Gemeinsames Hoppeditzerwachen der Werdener Karnevalsvereine

12. November 2010
20:00 Uhr
Domstuben, 45239, Essen

Unter dem Motto " Werdener Kultur verbindet" wollen die drei Werdener Karnevalsvereine Völl Freud, Lindenbeck und Fischlaker Narren am 12. November um 20 Uhr in den Domstuben gemeinsam den Hoppeditz wecken und so den Start in die fünfte Jahreszeit feiern. Für musikalische Highlights sorgen die Werdener Spielleute, der TK Ruhrperle und das Fanfarencorps Völl Freud.

Natürlich werden beide Stadtprinzenpaare Hoppeditz die Ehre erweisen und mit Ihrem Erscheinen für beste Stimmung sorgen. Traditionell wird Reinhard Kohlmann den Hoppeditz mit seiner bekannt humorigen Art in Versform begrüßen und das Publikum zum Wecken einstimmen.

Weitere Programmpunkte sind außerdem
- das Tanz-Mariechen der KG Lindenbeck,
- Jugendtanzgarde / Tanz-Mariechen Völl Freud,
- natürlich die Hoppeditzrede
- das Männerballett der Fischlaker Narren.

Bereits um 19.45 treffen sich die drei Gesellschaften jeweils mit einem Musikcorps an verschiedenen Startpunkten zu einem Sternmarsch, um dann am Pelikanbrunnen zusammen zu treffen und gemeinsam zu den Domstuben zu ziehen.

Und wichtig für Sie: der Eintritt ist frei - gute Laune darf mitgebracht werden.

Autor:

Lothar Michael aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen