Süberkrüb verkürzt seine Amtszeit und möchte erneut antreten - Kommentar

Cay Süberkrüb. Foto: SPD

Landrat Cay Süberkrüb beantragt die Verkürzung seiner Amtszeit, die ursprünglich bis zum 20. Oktober 2015 gedauert hätte, zur Kommunalwahl 2014.

Ein entsprechender Antrag an die Bezirksregierung Münster sei bereits auf dem Weg, teilte Cay Süberkrüb mit. Gleichzeitig betonte er, dass er bereit sei, einer erneuten Nominierung zu folgen und für die Zeit von 2014 bis 2020 weiterhin als Landrat des Kreises Recklinghausen zur Verfügung zu stehen.

Zum Hintergrund: Die Landesregierung hat mit dem Gesetz zur Stärkung der kommunalen Demokratie dafür gesorgt, dass Landrats- und Kreistagswahlen sowie Bürgermeister und Ratswahlen bereits 2014 wieder zeitgleich stattfinden können. Das Gesetz eröffnet in § 5 ein Niederlegungsrecht für Bürgermeister und Landräte, deren Wahlperiode ursprünglich zum 20. Oktober 2015 endet. Von dieser Möglichkeit hat Landrat Cay Süberkrüb nun Gebrauch gemacht.

„Die Ziele der Landesregierung sind richtig. Landrat und Kreistag leiten gemeinsam die Geschicke des Kreises Recklinghausen, daher ist es nur folgerichtig, dass sie gleichzeitig für die gleiche Amtsperiode gewählt werden”, betont Cay Süberkrüb. Ziel des Landrates ist, den Bürgerinnen und Bürgern des Kreises Recklinghausen Klarheit zu verschaffen. Süberkrüb: „Eine Hängepartie bis 2015 muss ausgeschlossen sein“.

Die Frage der möglichen einzusparenden Kosten für einen zusätzlichen Landratswahlgang im Jahr 2015 habe natürlich auch eine Rolle gespielt, so Cay Süberkrüb.

Kommentar

Mit der Entscheidung, seine Amtszeit um ein Jahr zu verkürzen und sich dann 2014 zeitgleich mit der Kreistagswahl erneut dem Willen der Wähler stellen zu wollen, setzt Landrat Cay Süberkrüb ein richtiges Zeichen. Angesichts der teilweise gravierenden Probleme im Kreis Recklinghausen, etwa der Ansiedlung zukunftsorientierter Gewerbe, müssen alle Beteiligten an einem Strang ziehen können. Dass mit Süberkrübs Entschluss nun der Kreistag und der Landrat in der gleichen Amtsperiode zusammenarbeiten können, ist der richtige Weg. Nur gemeinsames Handeln kann den Kreis stärker machen.

Was meinen Sie? Diskutieren Sie hier mit!

Autor:

Martin Meyer aus Datteln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen