Kino unter freiem Himmel

Zur Eröffnung der FilmSchauPlätze in Datteln spielte die Band „Fischgesichter“.
  • Zur Eröffnung der FilmSchauPlätze in Datteln spielte die Band „Fischgesichter“.
  • hochgeladen von Petra Pospiech

In Datteln war einiges geboten, als die Filmstiftung NRW die FilmSchauPlätze eröffnete. In der Grünanlage zwischen Rathaus und Hermann-Grochtmann-Museum wurde der Auftakt zu der Open-Air-Kinoreihe gefeiert. Zuvor heizte die Band „Fischgesichter“ zusätzlich zu den hochsommerlichen Temperaturen ein. Bei Einbruch der Dunkelheit war es dann soweit: Mit dem Störtebecker-Drama „12 Meter ohne Kopf“ lief der erste Film auf der 54 Quadratmeter großen Leinwand. Einen Besucherrekord konnten die FilmSchauPlätze bereits am ersten Wochenende verzeichnen: In den Nordsternpark in Gelsenkirchen zog es bei schwülem Wetter 2000 Besucher, um Sönke Wortmanns Bestsellerverfilmung „Die Päpstin“ in ungewöhnlicher Kulisse zu erleben. Viele kamen mit Picknickkorb und Decke und feierten den Beginn des ersten Ferienwochenendes. „2000 Besucher sind ein Spitzenwert“, sagt Anna Fantl von der Filmstiftung. „Alle bisher gezeigten Filme wurden von der Filmstiftung gefördert, und wir freuen uns, dass sie so einen großen Zuspruch erhalten.“
In den kommenden Ferienwochen geht es weiter mit den FilmSchauPlätzen: 21. Juli, Wuppertal, Historisches Zentrum: „Tanzträume“; 22. Juli, Herne, Künstlerzeche Unser Fritz 2/3: „Bang Boom Bang“; 1. August, Oberhausen, Stadion Niederrhein: „Männer wie wir“; 2. August, Waltrop, Schiffshebewerk Henrichenburg: „Fluch der Karibik I“; 24. August, Heiligenhaus, Rathausplatz: „Zurück in die Zukunft II“; 25. August, Recklinghausen, Stadthafen: „The Beach“; 27. August, Hamm, Martin-Luther-Platz: „Der Vorleser“; 29. August, Bottrop, Altes Ruderhaus am Rhein-Herne-Kanal: „Lauf um Dein Leben“. Lokale Partner sorgen mit einem bunten Rahmenprogramm und kulinarischen Leckereien dafür, dass jeder Kinoabend zu etwas Besonderem wird. Ein kurzer, in NRW produzierter Vorfilm läutet jeden Abend ein. Immer ist der Film auf den Ort abgestimmt. Dem Rhein-Herne-Kanal kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Denn neun der insgesamt 13 FilmSchauPlätze liegen an dem Kanal, der in diesem Sommer zum Kulturkanal wird. Die Filmstiftung kooperiert mit dem KulturKanal, einem Projekt der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010. Bei allen Filmvorführungen gilt: Eintritt frei.

Autor:

Petra Pospiech aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.