Voßwinkeler Feuerwehr beim Jubiläumsschulfest der Urbanusgrundschule

Anzeige
Arnsberg: Voßwinkel |

Voßwinkel. Am 01. Oktober nahmen einige Angehörige der Löschgruppe Voßwinkel am Schulfest der örtlichen Urbanus-Grundschule teil, das anlässlich des 50. Jubiläums des Lehrgebäudes stattfand. Neben den Vorführungen und Aktionen der Schulinstitutionen und weiteren Vereinen aus dem Dorf der schlauen Füchse stand den Feuerwehrangehörigen eine große Standfläche zur Verfügung.

Blickfang bildete ein TSF der Arnsberger Feuerwehrhistorie vom Typ Ford Taunus Transit FK1250, das sonst nur im Museum „Brennpunkt“ zu besichtigen ist. Da das Fest sowie die vorangegangene Schülerprojektwoche einen geschichtlichen Abstecher in die Zeit vor 5 Jahrzehnten darstellten, passte das gleichaltrige Fahrzeug mit dem Baujahr 1966 an diesem Tag perfekt in das Umfeld.

Die Kameraden boten den vielen interessierten Kindern an, einmal im Fahrzeug Platz zu nehmen sowie Schläuche und Strahlrohre auszuprobieren. Mit echtem Wasser durfte ein paar Meter weiter ein „Feuer“ im so genannten Brandhäuschen bekämpft werden.

Für die anwesenden Erwachsenen wurde Infomaterial zum Thema Brandschutz und Rauchmelder bereitgehalten. In nur drei Monaten zum Stichtag 31.12.2016 greift die Pflicht zur Nachrüstung aller vorhandener Wohnungen mit Rauchwarnmeldern in NRW. Wer also bis jetzt noch nicht über diese Lebensretter in Wohn- und Schlafräumen verfügt, sollte sich mit dem Thema beschäftigen. Fragen zur Technik beantworten die örtlichen Brandschützer gerne, auch per Mail unter brandschutzerziehung@feuerwehr-arnsberg.de.

Nachdem der Trubel auf dem Schulhof beendet war, zogen die Kameraden ein positives Fazit dieser Veranstaltung. Insbesondere danken sie der Arnsberger Feuerwehrhistorie für die Zurverfügungstellung des Feuerwehroldtimers, der neben den vielen anderen Ausstellungsstücken im Museum „Brennpunkt“ besichtigt werden kann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.