Historie

Beiträge zum Thema Historie

LK-Gemeinschaft
im Oktober im Gegenlicht
42 Bilder

LK-Gemeinschaft Treffen Geselligkeit Unternehmungen Schön Wetter Tage und vieles mehr
für 2,75 MARK am TAG hart malochen...

RUHRGEBIET Kanal-  und Schiffshebewerk-BAU in den 1890 ziger jahren ... oder einfach EIN SCHÖNER LK-TREFF-TAG! LK-TREFFEN in WALTROP/Henrichenburg26.10.19 Ein schöner, noch einmal sonnig-warmer HERBST-Tag war angesagt, mit um die 20 Grad, und das galt es auszunutzen. Ein Lokalkompass-Treffen war angedacht, für diesen Samstag Ende Oktober, zum Ende der Ferien und ich war froh, dass ich hin fahren konnte, denn, ich sollte es nicht bereuen. Ein schöner TAG … Sehr müde noch war ich...

  • Waltrop
  • 02.12.19
  •  14
  •  4
Politik

Historie der Aktion Partei für Tierschutz – DAS ORIGINAL - TIERSCHUTZ hier!

Landesverbände unserer Partei gibt es in NRW, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen (in der Reihenfolge ihrer Gründung) sowie Kreisverbände in Neuss, Duisburg und Solingen (Stand: 10. September 2019). Historie früher und heute Gegründet wurde die »Aktion Partei für Tierschutz – DAS ORIGINAL - TIERSCHUTZ hier!« im Februar 2017 in Düsseldorf als politische Interessenvertretung für den Tierschutz und als Partei, die fern jedweder politischer Ausrichtung nach rechts oder links Tierschutz für...

  • Düsseldorf
  • 10.09.19
Kultur

Urkunde wurde falsch interpretiert - Stadtteil feiert trotzdem
Berchum ist keine 850 Jahre alt!

Die Plakate, die überall im Dorf aufgeklebt wurden, weisen auf ein Großereignis hin: Berchum feiert vom 6. bis 8. September sein 850-jähriges Bestehen. Mit einem großem Mittelalterfest will man den runden Geburtstag feiern. "Aber Berchum ist noch gar nicht so alt", sagt nun der Historiker Prof. Dr. Gerhard E. Sollbach. Und er muss es wissen, hat er doch im Auftrag des Stadtarchivs nachgeforscht. Lange bevor sich in Berchum ein Festkomitee zur 850-Jahrfeier zusammenfand, meldete sich das...

  • Hagen
  • 20.08.19
Ratgeber
Vorgestellt: die Bülsebeckstraße im Essener Westen.
2 Bilder

Hintergründe und Wissenswertes In einer neuen Serie
Meine Straße, heute: Bülsebeckstraße

In einer neuen Serie stellen Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, der West Anzeiger und seine Nachrichten-Community Lokalkompass.de die Straßen in ihrer Nachbarschaft vor. Woher kommt der Name und welche historischen Fakten sind dazu bekannt. Heute: Bülsebeckstraße. Die heutige Bülsebeckstraße, die ursprünglich Beckstraße und bis 1915 Bedingrader Straße hieß, bildet eine nordöstliche Stichstraße des Holdenwegs. Die Ursprünge gehen bis ins Jahr 1668 zurück. In der Landmatrikel, die im Auftrag...

  • Essen-West
  • 17.08.19
  •  1
  •  1
Kultur
Ruhrgebietspanorama: Blick auf die Zeche Zweckel um 1943. Foto: Archiv Braczko

Bereits 1971 schloss die letzte Zeche
Mit dem Bergbau begann der Aufstieg Gladbecks: Kurzer Rausch dank Grubengold

Mit dem Bergbau begann der Aufstieg Gladbecks - Bereits 1971 schloss die letzte Zeche Bis in die 1870er Jahre hinein war Gladbeck ein kleines westfälisches Dorf. Das änderte sich schlagartig, als der Ruhrbergbau nach Norden kam. von Oliver Borgwardt In der Mitte des 19. Jahrhunderts erhielt die Kohleförderung im Ruhrgebiet dank neuer Methoden und der zunehmenden Vernetzung durch die Eisenbahn einen kräftigen Anschub. Der Hunger nach Steinkohle war in dieser Zeit gewaltig: Sie befeuerte...

  • Gladbeck
  • 19.07.19
  •  1
Kultur
Auf der Schwelle zur Bergbauzeit: Franz Wegener zeichnete diese Ansicht um 1880-85. Der Betrachter blickt auf die Kirche von der Kaiserstraße aus. Bild: Wegener / gemeinfrei

Gladbeck wurde schon im Mittelalter erwähnt
Von der Bronzezeit zum Bergbau: Gladbecks bescheidene Anfänge

 Gladbeck feiert zwar in diesem Jahr hundert Jahre Stadtrecht - das heißt aber nicht, dass seine Geschichte erst um 1919 begonnen hätte. Bereits Jahrhunderte vorher haben die Menschen in dieser Region ihre Spuren hinterlassen. von Oliver Borgwardt Die Bauarbeiter in Ellinghorst staunten im Jahre 1936 nicht schlecht, als sie bei Grabenarbeiten für eine neue Bergarbeitersiedlung plötzlich auf Knochen und Scherben stießen. Die bald herbeigerufenen Archäologen brachten hier Jahrtausende alte...

  • Gladbeck
  • 19.07.19
Kultur
Der alte Kirchhof von Ummingh. Foto: Ulli Engelbrecht
6 Bilder

Eine historische Stätte für Langendreer und Werne, Querenburg und Laer
"Der alte Kirchhof von Ummingh" - Das neue Buch von Clemens Kreuzer

"Ummingh" nannte man Mitte des 17. Jahrhunderts das spätere Ümmingen. Das war nur ein kleines Dorf, aber Kirche und Kirchhof waren vom Mittelalter bis weit ins 20. Jahrhundert hinein Zentrum einer flächengroßen Gemeinde, zu der ganz Querenburg und Laer sowie der heutige Westen von Langendreer und Werne gehörten. Der noch existierende Kirchhof ist damit ein wesentlicher Teil der Geschichte dieser Stadtteile. Die Grundmauern der bis ins 11. Jahrhundert zurückreichenden Kirche sowie über 70...

  • Bochum
  • 05.07.19
  •  1
LK-Gemeinschaft
...!
22 Bilder

Ruhrgebiet LK-TREFF Ruhrgebiet LK-TREFF Ruhrgebiet LK-TREFF
... auf einem HÜGEL in der VILLA

... RUHRGEBIET/ESSEN... Oktober 2017 LK-TREFF mit Führung VILLA HÜGELDanach lecker essen, und kleiner Spaziergang MARGARETHENHÖHE, ESSEN ( Text begonnen ursprünglich im Dez.2017/Januar 2018... endgültig dann aber anders verfasst und nun eingestellt: Juni 2019) Monate sind vergangen. Fast zwei Jahre....(!)… Jahreszeiten, Traditionsfeste, … einfach viel ZEIT ist seitdem vergangen und ich habe meine Gründe, warum ich erst heute noch einmal daran zurück denke und doch noch etwas dazu...

  • Essen-Süd
  • 27.06.19
  •  6
  •  3
LK-Gemeinschaft
Die Ansicht stammt aus dem Jahr 1915.

Historische Postkarte aus dem Archiv von Burkhard Effertz
Kahn-Partie auf dem Schlossteich

Burkhard Effertz hat wieder einmal eine schmucke Borbecker Ansicht aus seinem Archiv herausgesucht. Die romantische Postkarte, so berichtet der begeisterte Postkarten-Sammler, stammt aus dem Jahr 1915. Zu sehen ist darauf der Borbecker Kahnteich hinter der Waldschänke. Der ließ sich zu Beginn des letzten Jahrhunderts per Ruderboot erkunden, eine beliebte Beschäftigung, wie man sieht, auch bei den Damen. "Im Hintergrund lässt sich auch die künstliche Ruine erkennen", so der Borbecker...

  • Essen-Borbeck
  • 14.06.19
Kultur
2 Bilder

Moderne Kunst auf Historischem Boden
Markus Pawlowski liefert Konrad Adenauer aus

Der Künstler Markus Pawlowski mit seinem Gemälde von Konrad Adenauer auf Historischem Boden. Wo einst am 22.11.1949 das Petersberger Abkommen zwischen den Alliierten und der Westdeutschen Bundesregierung unter Konrad Adenauer geschlossen wurde. Kein geringerer als den ersten Bundeskanzler und späteren Bundespräsidenten der BRD Konrad Adenauer bekam Markus Pawlowski den Auftrag vom Steigenberger Grandhotel Petersberg, Königswinter/Bonn eigens für den Konrad Adenauer Salon. Eine ungewöhnliche...

  • Duisburg
  • 12.06.19
  •  1
Wirtschaft
20 Bilder

DIE LETZTEN TAGE DES EHEMALIGEN ESSENER ZEITUNGSVIERTELS
Die Bagger kommen .. Premiere für den Liebherr R 959 XL

Das ehemalige Essener Zeitungsviertel, ein riesiges Areal zwischen Sachsenstraße, Friedrichstraße und Bert-Brecht-Straße wird in 6 Monaten endgültig Geschichte sein. Auch städtebaulich für Autofahrer ein vertrauter Orientierungspunkt -  aus dem Essener Norden kommend in Richtung Essen Rüttenscheid, gleich hinter der Eisenbahnbrücke auf der linken Seite. Gut, sie waren nicht unbedingt schön , die Gebäude an der Bert-Brecht-Str. - denn  sie wurden erst nach dem Bau des schicken Verlagshauses an...

  • Essen
  • 07.06.19
  •  1
  •  1
Kultur
43 Bilder

Die letzten Tage des ehemaligen Essener Zeitungsviertels
Hier wird Zeitungsgeschichte geschreddert

Fährt man von der Friederichstraße in die Sachsenstraße sieht es eigentlich aus wie immer. Schaut man genauer hin, fällt auf, das die Fenster mal geputzt werden könnten. Die Zierpflanzen vor der ehemaligen FUNKE Zentrale haben auch schon länger kein Wasser mehr gesehen. Die Pförtnerhäuser sind verlassen und die Schlüsselschränke geöffnet. Man blickt auf unendlich viele Schlüssel, die teilweise noch einsortiert sind oder einfach so auf dem Tisch liegen. Man hat den Eindruck, gleich kommen die...

  • Essen
  • 24.05.19
  •  1
  •  1
Kultur
ja, auch solche "Bücher" zieren meine Regale daheim ...
20 Bilder

HEIMAT Ruhrgebiet NRW Zu Hause und VIELES mehr
WIR sind 50 STADTTEILE... E S S E N !!!

Ruhrgebiet H E I M A T GRÜNE HAUPTSTADT 2017 Stadt Essen Immer wieder kaufe ich mir BILD-Bände zur HEIMAT oder Bücher zum Thema, Postkarten und vieles mehr und im Laufe 2018 wollte ich einen ARTIKEL zu einem dieser BÜCHER schreiben... ESSENS´ Stadtteile... und erst im April/MAI 2019 komme ich wirklich dazu, diesen Artikel vielleicht einmal zu Ende zu verfassen… Stadt E S S E N 50 STADTTEILE Irgendwann im vorletzten Sommer, also in 2017 und JA, ich bezeichne es wirklich als...

  • Essen-Steele
  • 01.05.19
  •  19
  •  7
Kultur
Das neue Rathaus in Borbeck
2 Bilder

Neues Borbecker Rathaus im Krieg beschädigt und letztendlich abgerissen
Historisches Borbeck: Vom Rat- zum Parkhaus

Mit dem ehrenamtlichen Archivar Heinz Werner Kreul geht der Borbeck Kurier auch in dieser Woche wieder auf historische Spurensuche. Diesmal sehen wir eine Postkarte vom Borbecker Rathaus: "Das Rathaus stand in der Wilhelm-/Borbecker Straße, die heutige Markstraße, gegenüber vom Amtsgericht", erklärt Hobby-Historiker Kreul. Im 2. Weltkrieg leicht beschädigt Der Gastwirt Clemens Körntgen verkaufte das Grundstück an die Gemeinde. Erbaut wurde das Rathaus im Jahr 1903. Im zweiten Weltkrieg...

  • Essen-Borbeck
  • 31.01.19
Vereine + Ehrenamt
Bei einem Sektempfang stießen die Nordic Walker auf das neue Jahr an.
Foto: privat
2 Bilder

Die Nordic Walker des TC Am Volkswald erkundeten wieder die Heimat
Mit dem Fährtensucher durch die Honnschaften

Einmal wöchentlich für 90 Minuten durch Werden und Werden-Land walken. Auf immer wieder anderen Wegen durch die herrlichen Landschaft des Essener Südens. Beim Tennisclub Am Volkswald gibt die Möglichkeit, sich auch abseits des Tennisplatzes sportlich zu betätigen und gleichzeitig die ehemaligen Honnschaften Fischlaken, Hamm, Heidhausen und Holsterhausen zu erkunden. Sogar nach Kupferdreh, Velbert und Heiligenhaus werden kleine „Spritztouren“ unternommen. Der „Fährtensucher“ Meinhard...

  • Essen-Werden
  • 14.01.19
Kultur
Ein neues Schätzchen fürs Album? Burkhard Effertz ist leidenschaftlicher Sammler historischer Ansichtskarten. Foto: Müller
2 Bilder

Borbecker Hobby-Historiker Burkhard Effertz hat sein eigenes Buch aufgelegt
Statt DSDS: Essen historisch!

Historische Ansichtskarten sind die große Leidenschaft von Burkhard Effertz. Mit seinem Hobby kann Effertz begeistern: Fast 4.000 Abonnenten folgen ihm auf Facebook. Jetzt hat der Borbecker ein 150-seitiges Buch mit den Ansichten aufgelegt. „Es wird langsam schwierig, neue Ansichtskarten zu finden“, seufzt Burkhard Effertz. Dass der Hobby-Historiker und leidenschaftliche Sammler so langsam an seine Grenzen stößt, überrascht nicht besonders, schließlich nennt er inzwischen mehr als 800 der...

  • Essen-Borbeck
  • 08.12.18
  •  2
  •  3
Kultur
Der Kalender ist ab sofort erhältlich. Foto: Kalender Manufaktur Verden

Zurück in die Vergangenheit
Historischer Kalender für Kamen

Kamen. Seit 2014 stellt die Kalender Manufaktur Verden, in Zusammenarbeit mit dem Archiv der Gemeinde Kamen, einen historischen Kalender von Kamen her. Besonderen Anteil in der Zusammenarbeit haben Freunde und Förderer des Museums der Stadt Kamen e.V.. Die Manufaktur spezialisiert sich auf historische Kalender von großen und kleinen deutschen Städten und Dörfern und ging in die Initiative für die Herstellung des Kamener Kalenders. Den Kalender "Ein Bildkalender mit historischen Ansichten für...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 08.12.18
  •  1
Kultur
Das Foto zeigt den Firmensitz des "Verlegers und Fabrikanten" Albert Braß, erbaut zirka 1730, war ab 1919 im Besitz des Bauunternehmers Gustav Scheffels, abgerissen 2013. Das Grundstück ist bis heute im Familienbesitz. Das Foto entstand auch in diesem Jahr. Vor dem Haus von links aus der Familie Gustav Scheffels (2.v.l.), Großvater von Wendt Scheffels, 2. Vorsitzender der Aktion Immigrather Bürger: Wilhelmine Scheffels, Enne Fink, Wilhelmine Fink, Hans Scheffels und Paul Scheffels.
2 Bilder

Blick in die Vergangenheit Langenfelds
Anlässlich des Gänsemarktes hat Wendt Scheffels wissenswertes über Immigrath zusammengetragen

Traditionell blicken wir auf unseren Sonderseiten zum Gänsemarkt auch in die Vergangenheit Immigraths zurück - in diesem Jahr zusammen mit Wendt Scheffels, 2. Vorsitzender der Aktion Immigrather Bürger. Eröffnung des Immigrather Bahnhofes Im Jahr 1874 war die Bahnstrecke Opladen-Hilden der Rheinischen Eisenbahngesellschaft fertiggestellt. Die Eröffnung des Immigrather Bahnhofes an der Straße Hitdorf-Solingen (=B 229) machte den Weg frei zur Entwicklung des ersten großen Industriegebietes...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 20.11.18
Politik
Die CDU Werden hatte Martina Strehlen (2.v.r.) eingeladen: Ratsfrau Martina Schürmann sowie die Bezirksvertreter Herbert Schermuly (l.) und Hanslothar Kranz.
Foto: Gohl
2 Bilder

Ergreifender Vortrag über das jüdische Leben in Werden beim CDU-Stammtisch
„Ich bin Jude, spuckt mich an“

Anlässlich des unseligen Jahrestages der Novemberpogrome 1938 wurde der jüdischen Familien in Werden gedacht. Grausige Details kamen ans Licht. Auch erinnerte Historikerin Martina Strehlen an schreckliche Schicksale. Im Rahmen des CDU-Stammtisches in den Domstuben hatte Hanslothar Kranz eingeladen. Martina Strehlen von der Alten Synagoge Essen widmete sich Erinnerungsorten jüdischen Lebens in Werden, von der Gründung der jüdischen Gemeinde 1808 durch Juspa Herz bis hin zum schrecklichen...

  • Essen-Werden
  • 13.11.18
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Gladbeck auf alten und neueren Ansichtskarten
Gladbecker Geschichte: Heimatverein hat Bestseller neu aufgelegt

Nach dem großen Erfolg des Buches "Gruß aus Gladbeck. Gladbeck auf alten und neueren Ansichtskarten" hat der Verein für Orts- und Heimatkunde Gladbeck nun eine Neuauflage herausgebracht. Die zweite Auflage wurde dabei deutlich erweitert und überarbeitet. Sie umfasst 100 Seiten mit vielen Abbildungen und Erklärungen, und ist nun zum Preis von 13 Euro im lokalen Buchhandel oder beim Verein zu bekommen.

  • Gladbeck
  • 09.11.18
  •  2
Kultur
Auch mit der Heiligen Barbara hat sich Manfred Keller in seinem Buch beschäftigt. 
Foto: Bergbau-Museum
2 Bilder

Schutzheilige der Bergleute: "Licht im Schacht"

Bochumer Pfarrer i.R. Manfred Keller schrieb Buch über Schutzheilige der Bergleute Im deutschen Steinkohlebergbau werden Ende des Jahres die beiden letzten Zechen geschlossen: Schicht im Schacht. Diese Situation hat Dr. Manfred Keller, den früheren Leiter der Evangelischen Stadtakademie Bochum, dazu veranlasst, sich einem besonderen Thema zuzuwenden: eine bergmännische Frömmigkeit, die in besonderer Weise durch die Verehrung von Heiligen und Schutzpatronen geprägt ist. Daraus entstand das...

  • Bochum
  • 29.10.18
  •  1
  •  3
Ratgeber
25 Bilder

Quedlinburg eine verträumte Stadt Teil 1

Quedlinburg ist eine Welterbestadt an der Bode. Sie liegt nördlich des Harzes im Landkreis Harz. Bei einer Größe von gut 120m² hat sie etwas über 24000 Einwohner. Die erste urkundliche Erwähnung war im Jahre 922 und im Jahre 994 bekam sie schon die Stadtrechte. Man könnte hier nun vieles aufzählen was diese kleine aber wunderschöne Stadt zu bieten hat. Nich nur das Schloß ist sehenswert, sonder auch die vielen Kirchen. Hier gibt es Kirche, wo die Gläubigen noch ihre Familienbereiche haben, die...

  • Kamp-Lintfort
  • 27.09.18
  •  1
  •  4
Kultur
Unterwegs in Sachen Heimatgeschichte: Robert Welzel (49) aus Frohnhausen.
3 Bilder

Robert Welzel: Mit der Heimatgeschichte eng verbunden

Robert Welzel (49) ist mit dem Stadtteil Frohnhausen eng verbunden. Als Heimatforscher kennt er die Geschichte des Stadtteils wie kein anderer und schafft es seit vielen Jahren, die Menschen mit historischen Stadtteilspaziergängen - nicht nur in Frohnhausen - für die spannende Vergangenheit der Stadt Essen zu begeistern. In wenigen Wochen, am 8. November, erscheint sein neues Buch „Essener Streifzügen 3 - Aufbruch zum Jugendstil“ im Essener Klartext Verlag. Wann wurde bei Ihnen das...

  • Essen-West
  • 03.09.18
  •  4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.