Historie

Beiträge zum Thema Historie

LK-Gemeinschaft
Der Film wird von Historiker Heiko Suhr (Stadtarchiv Wesel) und dem Historiker und Journalisten Alexander Berkel vorgestellt. „Rheinüberquerung und Luftlandung“ zeigt die Rheinüberquerung am Niederrhein und die Luftlandung in Wesel.

Filmvorführung in Groesbeek
Rheinüberquerung am Niederrhein und die Luftlandung in Wesel

Im Jahr 1945 wurde die Stadt Wesel zerstört. Zur Erinnerung daran hat das Stadtarchiv Wesel zusammen mit dem Historiker und Journalisten Alexander Berkel im Februar 2020 eine DVD veröffentlicht. Am Mittwoch, 30. März, zeigt das Freiheitsmuseum, Wylerbaan 4, 6561 KR Groesbeek, Niederlande diese DVD. Der Film wird von dem Historiker Heiko Suhr (Stadtarchiv Wesel) und dem Historiker und Journalisten Alexander Berkel vorgestellt. „Rheinüberquerung und Luftlandung“ zeigt die Rheinüberquerung am...

  • Wesel
  • 29.03.22
LK-Gemeinschaft
Die Gedenktafel „Am Ostglacis“ erinnert an jüdisches Leben in Wesel.

„Am Ostglacis“ in Wesel
Neue Gedenktafel erinnert an jüdisches Leben

Am Eingang des jüdischen Friedhofs „Am Ostglacis“ hängt eine neue Gedenktafel. Sie informiert über die Geschichte der jüdischen Friedhöfe in Wesel. Die neue Tafel wurde gemeinsam mit der Jüdischen Gemeinde Duisburg-Mülheim/Ruhr-Oberhausen (zuständig für Wesel) entworfen. Neben dem Friedhof Am Ostglacis gibt es einen weiteren jüdischen Friedhof an der Esplanade. Die Friedhöfe sind die bedeutendsten Relikte der fast siebenhundertjährigen jüdischen Geschichte in Wesel. Bronzetafel am Friedhof...

  • Wesel
  • 28.01.22
Kultur
Dem Stadtarchiv Wesel ist es erneut gelungen, besondere Dokumente zur Weseler Stadtgeschichte zu bekommen.

Stadtgeschichte in Wesel
Stadtarchiv erwirbt zwei besondere Bücher

Zum ersten, zum zweiten, verkauft… Die Festungsforschung hat im Weseler Stadtarchiv einen festen Platz. Immer wieder gelingt es dem Stadtarchiv, besondere Dokumente, wie Bücher und Urkunden, zur Weseler Stadtgeschichte zu bekommen – auch zur Festungsgeschichte. So wurden zum Beispiel vor einigen Wochen auf einer Auktion in Berlin sowie in einem Antiquariat in Zürich jeweils ein für die Weseler Geschichte kostbares Buch erworben. Zudem erhält die Stadt Wesel gelegentlich „verborgene Schätze“ aus...

  • Wesel
  • 18.01.22
LK-Gemeinschaft
Die Mitglieder der Liberation Route Europe diskutierten, aus welchen Perspektiven der Begriff der Befreiung im Zweiten Weltkrieg betrachten werden kann. Unter den Fachleuten war auch Wesels Stadtarchivar Dr. Heiko Suhr.

Fachtagung der Liberation Route Europe
Weseler Stadtarchivar Dr. Heiko Suhr zu Besuch in Groesbeek

Am 9. November haben sich die Mitglieder der Liberation Route Europe zu einem Workshop im Freiheitsmuseum Groesbeek in den Niederlanden getroffen. Der Weseler Stadtarchivar Dr. Heiko Suhr beteiligte sich mit seinem Impulsreferat über den Bedeutungswandel des Begriffs der Befreiung an dem Diskurs des Gremiums. Der Veranstaltungsort ist noch vielen Weselern bekannt: Im Frühjahr 2020 besuchte eine große Weseler Delegation das Museum im Rahmen der Weseler Gedenkveranstaltung „Nie wieder Krieg“ zum...

  • Wesel
  • 23.11.21
Kultur
Die Eroberung Wesels im Handstreich nach einer Darstellung von Willem Hardenberg auf dem Titelblatt des 1917 in Alkmaar publizierten Buches „De Verrassing van Wezel“.

Ausstellung „Stadt und Festung Wesel“
Vortrag: Wesel als „Spielball der Mächte?“

Die vom Weseler Stadtarchiv ins Leben gerufene Ausstellung „Stadt und Festung Wesel“ im LVR-Niederrheinmuseum Wesel und der Brisürenkasematte zeigt eindrucksvoll, wie sehr die Festung die Stadt Wesel geprägt hat und immer noch prägt. Besonders nachhaltig wirkte die Zeit der niederländischen Besatzung von 1629 bis 1672. In seiner Reisebeschreibung von 1667 befand Cosimo de Medici (bedeutender Staatsmann aus Florenz und Mitglied der bekannten, mächtigen Medici-Familie) Wesel als so sehr...

  • Wesel
  • 27.10.21
Kultur
Viele Kinder und Jugendliche gestalteten ihrer Freizeit in der „Zitadelle“, dem Jugendzentrum am Rande der Innenstadt. Hier konnten sie basteln, werkeln und auch laut sein, fernab von Nachbarn und Eltern.

Jugendheim Zitadelle – ein Blick in der Vergangenheit
Wo Wesels Jugend Jahrzehnte lang „abhing“

Die meisten preußischen Garnisonen hatten im 19. Jahrhundert eine eigene Bäckerei. Auch an der Zitadelle wurden die Soldaten mit frischen Backwaren beköstigt. Wesel war über Jahrhunderte hinweg ein wichtiger militärischer Dreh- und Angelpunkt. Während des Zweiten Weltkriegs wurde Wesel nahezu vollständig dem Erdboden gleichgemacht. Nur wenige Gebäude blieben unversehrt oder waren nur leicht beschädigt. Die Zitadelle am Rande der Innenstadt gehörte zu den wenigen Komplexen, die weitestgehend...

  • Wesel
  • 17.02.21
  • 1
  • 1
Politik
Franz Etzel gehört zu den wichtigsten „Söhnen“ der Stadt Wesel der Nachkriegszeit.

Wer war eigentlich der Namensgeber des Platzes am Weseler Bahnhof
Der „Olaf Scholz“ von damals: Als vor 50 Jahren Franz Etzel starb

Wer mit Bus und Bahn in Wesel unterwegs ist, kennt ihn ganz sicher: Den Franz-Etzel-Platz vor dem Bahnhof in Wesel. Doch wer war Franz Etzel?Kaum jemand kennt ihn heute noch. Dabei war er im Kabinett von Konrad Adenauer von 1957 bis 1961 Bundesfinanzminister; somit einer der Vorgänger des heutigen Finanzministers und Vizekanzlers Olaf Scholz. Vor 50 Jahren, am 9. Mai 1970, starb Franz Etzel in Düsseldorf. Geboren wurde er am 12. August 1902 in der Hansestadt Wesel. Nach seinem Abitur studierte...

  • Wesel
  • 10.05.20
Politik
Die Mitglieder des Hansegilde in Original-Kluft.

Die Weseler Hansegilde: Freundliche Bewahrer eines handelspolitisch wertvollen Kulturguts

Die Hanse war ein Verbund von Kaufleuten. Ihr gehörten rund 200 Hafen- und Binnenstädte an. Kein anderer Zusammenschluss von Städten erreichte im Mittelalter und in der frühen Neuzeit den Einfluss oder die Ausdehnung der Hanse. Die Hanse bot ihren Mitgliedern Schutz im Ausland, vertrat ihre Handelsbelange gegenüber fremden Machthabern, verschaffte Handelsprivilegien (Zollbefreiung) und entschied Streitigkeiten in den ausländischen Niederlassungen durch eine eigene Gerichtsbarkeit. Vom 13. bis...

  • Wesel
  • 29.06.17
  • 2
Überregionales
v.l.n.r.:  Julia Kirschner, Sandra Allofs, Ulrike Westkamp, Thomas Brocker, Ludwig Maritzen
9 Bilder

Hansefest mit 33. Westfälischem Hansetag am kommenden Wochenende

Zum 750. Geburtstag Wesels im Jahr 1991 fand der 11. Internationale Hansetag in Wesel statt. Im Jubiläumsjahr zum 775. Geburtstag in diesem Jahr richtet Wesel zum Historischen Hansefest zusätzlich den 33. Westfälischen Hansetag aus. „Darauf sind wir sehr stolz“ verkündet Bürgermeisterin Ulrike Westkamp, bereits 2012 hatte man sich beworben, und „wir erwarten viele, viele Menschen in der Stadt“. Beate Florenz-Reul, Künstlerin und Kunstlehrerin am AVG sieht es ähnlich: „Es lohnt sich, nach Wesel...

  • Wesel
  • 22.10.16
  • 1
Vereine + Ehrenamt
47 Bilder

Hamminkelner feierten 25 Jahre Bürgerhaus

Am 30. April 1988, wurde das neue Bürgerhaus in Hamminkeln eingeweiht, jetzt feierten die Hamminkelner das 25 jährige Jubiläum ihrer „gute Stube“. Wilhelm Grunden, Vorsitzender des Fördervereins Bürgerhaus Hamminkeln e.V., (FBH) und Dieter Vorholt, Vorsitzender des Vereins Bürgerhaus Friedenshalle e.V., konnten zahlreiche Gäste, auch aus Politik und Wirtschaft begrüßen. Heinz Breuer führte - wie schon vor 25 Jahren - gekonnt durch das bunte Programm. Einer der Höhepunkte war zweifelsohne, der...

  • Wesel
  • 02.05.13
Kultur

Geschichte von Wesel - Wie sich die Weseler Bürger eine Ordnung gaben (4)

Nach der Sommerpause mal wieder etwas aus der Geschichte der Stadt Wesel. Diesmal zum Thema Integration von Fremden, dass vor dem Hintergrund der Ergüsse von Herrn Sarazzin mal wieder aktuell geworden ist. Im Jahre 1393 in der Stadt Wesel kein Problem. So hieß es damals: Aufnahme von Juden ins Bürgerrecht Bürgermeister, Schöffen und Rat haben Samuel, dem Juden, seiner Frau und seinen Kindern das Bürgerrecht verliehen. (was damals nicht so einfach zu bekommen war) Dafür zahlen sie an die Stadt...

  • Wesel
  • 31.08.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.