Zug touchierte Anhänger auf Bahnübergang

Anzeige
Einen schweren Zugunfall hätte es am heutigen Dienstag (5. Juli 2016) beinahe gegeben: Gegen 08.30 Uhr befuhr ein 22-jähriger Mann aus Bedburg-Hau mit seinem Pkw mit Anhänger die Kerkhoffstraße in Fahrtrichtung Bedburger Straße. Der 22-Jährige überquerte den dortigen Bahnübergang und musste verkehrsbedingt an der Einmündung Bedburger Straße / Kerkhoffstraße anhalten. Das von ihm gefahrene Gespann war ca. 11,50 Meter lang und daher stand das Heck des Anhängers noch im Bereich des Bahnübergangs. Zwischenzeitlich schlossen sich die Bahnschranken und der Anhänger wurde unter der Schranke eingeklemmt. Der Versuch des Fahrers den Anhänger abzukuppeln und freizuziehen misslang. Der Zug touchierte das Heck des Anhängers. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000.- Euro. Die Bahnstrecke blieb für die Unfallaufnahme, die Räumung der Unfallstelle und die Überprüfung des Zuges auf Beschädigungen für ca. 3 Stunden gesperrt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.