Informationsabend für Pädagoginnen und Pädagogen

Anzeige
Kunstmuseum Bochum (Foto: Stadt)

Am Mittwoch, 22. Mai, veranstaltet das Kunstmuseum Bochum, Kortumstraße 147, um 18 Uhr einen Informationsabend für Pädagoginnen und Pädagogen. Der stellvertretende Museumsleiter Sepp Hiekisch-Picard stellt die Ausstellungen „Robert Hartmann. Moderne Malerei. Vom Negerkral zum Rittersaal“ sowie „Anton Corbijn- Inwards and Onwards“ vor.

Robert Hartmann ist in Bochum kein Unbekannter. Als Gründungsmitgliedder Künstlergruppe „die Langheimer“ trat er immer wieder mitPerformances oder spektakulären Aktionen in Erscheinung. In dieserAusstellung präsentiert sich Robert Hartmann erstmals ohne seinKünstlerkollektiv, einfach als Maler, wie er selbst formuliert. Seine Ölmalereien sind geprägt von Ironie und Witz. Dabei nimmt er
verschiedene Themenbereiche wie Religion, Geschichte oder Philosophie genauer unter die Lupe und will die Besucher zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken anregen.

Die Porträts des Fotografen Anton Corbijn haben längst Kultstatus erreicht. Rund 13 Jahre nach seiner ersten großen Retrospektivausstellung in Bochum zeigt der Künstler erneut seine beeindruckenden Fotografien im Kunstmuseum. Neben seinen berühmten Musikerporträts werden aktuell vor allem neue Bilder gezeigt, für die Corbijn international bekannte bildende Künstler, wie Jeff Koons, Gerhard Richter, Peter Doig oder Damian Hirst porträtiert hat.

Anschließend stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des kunstvermittelnden Teams für vertiefende Gespräche, Informationen und Terminabsprachen für Ausstellungsbesuche mit Klassen oder Gruppen zur Verfügung. Anmeldungen können unter den Rufnummern 02 34 / 910 - 42 19 oder - 42 20 sowie per E-Mail an KIgloffstein@bochum.de oder ASchrader@bochum.de erfolgen. Dort gibt es auch weitere Informationen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.