Neuer Atelierkurs im Kunstmuseum

Anzeige
Kunstmuseum bei Nacht (Foto: Stadt)

Am Donnerstag (26. September) beginnt der neue Atelierkurs für Kinder von sieben bis zwölf Jahren im Kunstmuseum Bochum, Kortumstraße 147. Jeweils donnerstags von 15.15 bis 16.45 Uhr lädt die Künstlerin Rebecca Wassermann unter dem Motto „Selber machen – räumliches Gestalten“ zum gemeinsamen praktischen Arbeiten ein.

Dieser Atelierkurs richtet sich an alle Kinder, die schon einmal davon geträumt haben Bildhauer oder Architekt zu werden. Unter professioneller Anleitung lernen sie, dass Kunstwerke nicht immer nur mit Pinsel, Stift und Papier entstehen müssen. Oberstes Gebot ist hier, zusammen in die Welt der Dreidimensionalität einzutauchen. Aus den unterschiedlichsten Materialien – Holz, Stein, Wachs, Ton oder Alltagsgegenständen – entstehen Skulpturen, Plastiken, Rauminstallationen oder kleine Architekturmodelle. Ob figurativ oder abstrakt: Hier kann sich jeder so richtig austoben und seine Phantasien Wirklichkeit werden lassen.

Rebecca Wassermann ist eine Künstlerin, die selbst plastisch arbeitet. In ihren Werken treffen meist verschiedene Techniken und Materialien aufeinander. Durch das Experimentieren, Ausprobieren und Erfahren entstehen Kunstwerke, die von Geschichten zwischen Gut und Böse, zwischen Realität und Fiktion, erzählen.

Anmeldungen können unter der Rufnummer 02 34 / 910 – 42 30 oder direkt an der Museumskasse erfolgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.