„Nofretete – 100 Jahre Entdeckung und Faszination“

Anzeige
(Foto: RUB)

Seit 100 Jahren begeistert und bewegt die berühmte Kalksteinbüste der ägyptischen Königin Nofretete aus dem 14. Jahrhundert vor Christus die Menschen. Als Besuchermagnet zieht das Original jedes Jahr viele hunderttausend Besucher in das Neue Museum auf der Museumsinsel

in Berlin.

Die Ausstellung im Antikenmuseum in den Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum widmet sich anhand von zehn einzigartigen Fotografien der sensationellen Entdeckung der Nofretete-Büste im Jahr 1912 durch die Deutsche Orient Gesellschaft im heutigen Tell el-Amarna. Neben den Fotodokumenten ist in der Bochumer Ausstellung eine der ältesten Nachbildungen der Nofretete-Büste zu sehen, die aus dem Bestand der RWTH Aachen stammt.

Wie präsent das Motiv der Königin Nofretete heute in unserem Alltagsleben, in der Werbung und in der Kunst ist, wird in der Ausstellung an zahlreichen Beispielen wie Briefmarken oder Wahlplakaten gezeigt. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr das Foyer der Kunstsammlungen am Universitätsforum gegenüber dem Audimax.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.