Linden im Laternenzauber 2014: Ein gelungener Auftakt

Anzeige
Am Fackelzug durch den Stadtteil beteiligten sich zahlreiche Besucher. (Foto: Koyro)

Am vergangenen Sonntag, 2. November, war es soweit: Zum ersten Mal erstrahlte Linden im Laternenzauber. Pünktlich zum Start der Vorweihnachtszeit gab es ein buntes Programm, das die Werbegemeinschaft Linden erfolgreich auf die Beine gestellt hat.

Anstelle der Weihnachtsbeleuchtung, die in diesem Jahr leider ausfallen muss, werden vor den Geschäften der Werbegemeinschaftsmitglieder Laternen aufgestellt.
Beim "Lindener Laternenzauber" lockte das Wetter mit Sonnenschein in den Stadtteil zum verkaufsoffenen Sonntag und zahlreichen Highlights. Den ganzen Tag drehte sich das nostalgische Kinderkarussell.
„Das doppelte Lottchen“, die beliebten Zwillingskünstler, stelzten in luftigen Höhen durch Linden.
Am späten Nachmittag wurde mit dem Fackelzug die Weihnachtszeit in Linden eingeläutet. Mit musikalischer Begleitung von der Ruhrlandbühne ging es durch den Stadtteil. Anschließend gab es eine Märchenstunde vor der Liebfrauenkirche. Spannend und fesselnd entführte Melanie Goebel in märchenhafte Fantasiewelten.
Als Highlight gab es die Feuershow der Zwillingskünstler „Twin-Fire“ an der Liebfrauenkirche.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.