Paul-Stephan I. ist neuer Schützenkönig der Alten Allgemeinen

Anzeige
Paul-Stephan Schütte ist der neue Schützenkönig der Alten Allgemeinen Bürgerschützengesellschaft. (Foto: Michael Kaprol)

Es war vermutlich sein fünfter Schuss, den Paul-Stephan Schütte am vergangenen Montag beim Königsschießen der Alten Allgemeinen Bürgerschützengesellschaft Bottrop in Richtung des zu erlegenden Vogels abgefeuert hatte.

Das hölzerne Federvieh war darauf verdächtig ins Wanken geraten, besann sich aber wohl wieder seiner Kräfte und blieb in luftiger Höhe oben an der Schießscheibe hängen. Der Schütze selbst hatte sich bereits abgewandt, um seine beiden Kontrahenten Stefan Evers und Andreas Künkler an die Reihe zu lassen. Doch plötzlich scheppert es auf dem Festplatz an der Bogenstraße gewaltig. Ein Raunen geht durch die Zuschauermenge. Paul-Stephan Schütte dreht sich um, schaut. Für einen Moment scheint er sein Glück nicht fassen zu können, doch dann bricht der Jubel, die Freude sichtbar aus ihm heraus. Das Publikum applaudiert, ohrenbetäubende Salutschüsse begleiten die Atmosphäre.

Über 250 Schützen beim Vogelschießen

Nun, um 13.46 Uhr, ist es klar: Die Alte Allgemeine Bürgerschützengesellschaft hat einen neuen Schützenkönig. Paul-Stephan Schütte aus der 1. Kompanie ist ab sofort Paul-Stephan I. Zur Schützenkönigin nimmt er sich nur wenige Minuten später im Festzelt Margarita Hoven-Bergstein als Margarita I. Damit lösen die beiden das bisherige Königspaar Wolfgang I. und Andrea I. aus der 3. Kompanie der Schützengesellschaft ab. „Das Königsschießen ist wunderbar gelungen“, freut sich Schießwart Jürgen Mampe, „es ist immer wichtig, dass man Leute dabei hat, die gleichmäßig schießen und auch schießen können.“ Wahre Worte. Denn die drei Königsanwärter hatten sich ein zwar kurzes, aber umso umkämpfteres Duell geliefert und dem hölzernen Vogel ordentlich zugesetzt.

Zuvor hatte aber auch schon das Vogelschießen für reichlich Spannung gesorgt. Etwa 250 bis 300 Schützen der Alten Allgemeinen hatten sich daran beteiligt und versucht, die begehrten Trophäen zu erlegen. Dabei war die 1. Kompanie direkt drei Mal erfolgreich. Sascha Krichel holte sich die Krone, Frank Bauch das Zepter, während Tillmann Henkel den Apfel abschoss. Den rechten Flügel sicherte sich Thorsten Brinkmann aus der 2. Kompanie und begleitet mit einem lauten „Tata tata tata“ durfte schließlich Josef Sackers von der 3. Kompanie den linken Flügel sein Eigen nennen.


Mehr zum Thema
> Fotostrecke zur Schützenparade der Alten Allgemeinen
> Fotostrecke zum Ausmarsch der Alten Allgemeinen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.