Großübung der Bottroper Feuerwehr

Anzeige
Übersicht der Bottroper Teileinheit im Lagedienstraum (Foto: Feuerwehr Bottrop)
Bottrop: Großübung der Feuerwehr Bottrop |

Bottrop. Zurzeit läuft eine Großübung der Bottroper Feuerwehr. Dazu wurden am heutigen Samstag. 08. Oktober 2016 alle Freiwilligen Feuerwehren und die dienstfreien Kräfte der Berufsfeuerwehr alarmiert.

Ziel der Übung ist es, die Abläufe bei einem Einsatz im Rahmen der sogenannten "Vorgeplanten Überörtlichen Hilfe" (VÜH) zu trainieren.

Die VÜH dient dazu, bei Katastrophen im Regierungsbezirk Münster überörtlich Hilfe zu leisten.


Die Feuerwehr Bottrop stellt zusammen mit der Feuerwehr Borken eine sogenannte "Bereitschaft". Angenommen wurde eine Hochwasserlage im Münsterland.

Um 09.00 Uhr ging bei der Leitstelle der Feuerwehr Bottrop die Anforderung für die VÜH-Bereitschaft Bottrop/Borken ein.Zielort ist Raesfeld.


Die geplante Einsatzdauer beträgt 12 Stunden. Daraufhin wurden zunächst die Führungskräfte der Feuerwehr alarmiert. Diese erhielten an der Feuerwache I (FW I) die nötigen Informationen.

Anschließend wurde Vollalarm für die Freiwilligen Feuerwehren gegeben.


Derzeit sammeln sich die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr an den Gerätehäusern. Dabei wird abgefragt, welche Kräfte für die Zeit zur Verfügung stehen. Im Anschluss werden sich die Kräfte an der FW I sammeln und im Verband nach Dorsten fahren.
Dort findet die Zusammenführung der Teileinheiten aus Bottrop und Borken zur Bereitschaft statt. Anschließend wird die Bereitschaft nach Raesfeld fahren, wo geprüft wird, ob auch die Verpflegung der Einsatzkräfte funktioniert. Anschließend ist die Übung beendet und die Einsatzkräfte können zurück nach Bottrop und Borken fahren.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
28.732
Heinz Kolb aus Gelsenkirchen | 08.10.2016 | 16:20  
31.068
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 08.10.2016 | 22:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.