800 Jahre Zehdenick: Castrop-Rauxeler können mitfeiern

Anzeige
Castrop-Rauxeler haben die Möglichkeit, vom 24. bis 26. Juni nach Zehdenick zu fahren. Anlass ist der 800. Geburtstag unserer Partnerstadt. Foto: Stadt Castrop-Rauxel

Ein 800. Geburtstag will gebührend gefeiert werden. Das tun die Castrop-Rauxeler Partnerstadt Zehdenick und mit ihr die Havelregion vom 23. bis 26. Juni. Castrop-Rauxeler, die eine Verbindung zu Zehdenick haben oder suchen, sind eingeladen, mitzufeiern.

Seit 1990 sind unsere Stadt und Zehdenick in Brandenburg partnerschaftlich miteinander verbunden. "Städtepartnerschaften liegen mir am Herzen. Ich glaube, sie bringen viel für die Zukunft Castrop-Rauxels", betont Bürgermeister Rajko Kravanja. Er führt die offizielle Castrop-Rauxeler Delegation an, die im Juni nach Zehdenick reisen wird. Unter anderem mit dabei sind der stellvertretende Bürgermeister Hans-Hugo Kurrek, einige Ratsmitglieder und Unterstützer der ersten Stunde. Und hoffentlich auch viele Bürger. "Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Castrop-Rauxeler mitfahren", laden Rajko Kravanja und Edith Delord, Beauftragte für Städtepartnerschaften, ein.

Vereine, Verbände und Schulen wurden bereits von der Stadtverwaltung angeschrieben. Mit dem Bus geht es kostenfrei am 24. Juni, einen Tag nach dem offiziellen Festakt, auf nach Zehdenick (und am 26. Juni wieder zurück). Vor Ort stehen (ebenfalls kostenfrei) ein Gemeinschaftszelt inklusive Feldbetten zur Verfügung. Auch für das Frühstück wird gesorgt. All das ist dank einer Kooperation der Technischen Hilfswerke Castrop-Rauxel und Zehdenick möglich. Alle weitere Kosten für Verpflegung etc. müssen die Teilnehmer selbst bezahlen.

Am Jubiläumswochenende gibt es in Zehdenick allerhand zu entdecken und zu sehen: Beispielsweise einen Mittelalter-Markt, Theater (mit dabei ist auch die Theatergruppe "Odysseus Schwestern", die im Kulturzentrum Agora beheimatet ist), eine Zweirad-Oldtimer-Ausstellung, Hochseilartistik, eine Lasershow im Zentrum der Stadt und ein Open-Air-Konzert mit der "Münchener Freiheit" am 25. Juni (noch sind Tickets erhältlich). Am historischen Festumzug mit Original-Kostümen werden sich auch Delegationen aus Zehdenicks Partnerstädten Siemiatycze (Polen) und Castrop-Rauxel beteiligen.

Infos und Anmeldung:
- Wer Interesse hat, vom 24. bis 26. Juni mit nach Zehdenick zu fahren, kann sich per E-Mail an Edith Delord, Beauftragte für Städtepartnerschaften, melden: edelord@forum-cr.de
- Die ehemals ostdeutsche Gemeinde Zehdenick hat rund 15.000 Einwohner und liegt sechzig Kilometer nördlich von Berlin direkt an der Havel.
- Die Marina Zehdenick gilt als wichtigster Verkehrsknotenpunkt für den dortigen Wassersporttourismus. Einen besonderen Reiz hat die Tonstichlandschaft mit mehr als 50 künstlichen Seen.
- 1989 entschied sich der Castrop-Rauxeler Stadtrat für eine Städtepartnerschaft, die dann ein Jahr später "besiegelt" wurde.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.