Eine Nachbarschaft im Fußballfieber

Anzeige

"Wir sind eine fußballverrückte Nachbarschaft", lacht Melanie Schindler, Anwohnerin am Sonnenschein. Und genau deshalb zeigt man dort auch Flagge − im wahrsten Sinne des Wortes!

Eine Nachbarschaft trägt ihr Fußballfieber nach außen. Reichlich Fahnen wehen zwischen den Häusern. Vorwiegend regiert Schwarz-Rot-Gold, aber es sind (bisher) auch eine türkische und zwei kroatische Fahnen darunter.
Das aneinandergereihte Fahnenmeer haben die Nachbarn dem Einsatz von Ulrike und Klaus Bahr zu verdanken. "Ulrike Bahr hat stundenlang an der Nähmaschine gesessen und ihr Mann half ihr", erklärt Melanie Schindler.
Auch bei der vergangenen Weltmeisterschaft hat der Sonnenschein dekorationstechnisch so einiges zu bieten gehabt. "Bei dieser Europameisterschaft ist es aber noch mehr geworden."
Am Sonnenschein ist man also bestens gerüstet. Und wenn die DFB-Elf dann am Sonntag (12. Juni) ins Turniergeschehen eingreift, gibt es hoffentlich allen Grund, gemeinsam zu jubeln...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
244
Oliver Iffland aus Castrop-Rauxel | 09.06.2016 | 11:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.