Das gibt es nur in Dinslaken!

Anzeige
Das "Mobile Nähtheater" beim Altstadtsommer, Samstag, 6.6.15 ab 11 Uhr in DIN-City. Foto: DIN-Event.
 
Michael de Haan beim Altstadtsommer. Foto: DIN-Event.
Dieser Sommer ist ein Hammer: Soviel Kultur gab´s seit seligen Kulturhauptstadt-Zeiten hier nicht mehr zu bestaunen.

Neutor Galerie und Altstadt haben sich zusammen gerauft und inszenieren aktiv mit Straßen-Theater, Musik und originellen Walk-Acts die Wege durch Dinslakens Einkaufsstraßen und das kostenlos! Altstadtsommer wieder am Samstag, 6.6.15.

Freitag drauf (12.6.15) spiegeln sich 40 Jahre deutsch-französische Freundschaft im Late-Night-Shopping der „Französischen Nacht“: Bis 22 Uhr „Savoir vivre“ mit französischer Musik, Spezialitäten der weltberühmten „Cuisine francaise“ und einer „Tour de France-Verlosung“.

Am 15. Juni ziehen die ersten „Kunst-sta(d)tt-Leerraum“ - Künstler (KSL) in leerstehende Ladenlokale der City ein: „Work in Progress“ live hinter Schaufenstern und innen zum Anfassen und Kaufen. Neu im KSL-Programm ist ein Kurzfilm-Wettbewerb dotiert mit 200 €: Das Publikum kürt den Sieger am 18.6.15 /18 Uhr im ehemaligen „Sotto Voce“ am Rittertor, Kino-Abend mit Wettbewerbs-Beiträgen. Bitte Sitzgelegenheiten und Verpflegung selbst mitbringen. Am 19.6.15: KSL-Eröffnung-Vernissage in Anwesenheit der Künstler, der Organisatoren Ben Perdighe und Svenja Krämer und Bürgermeister Dr. Michael Heidinger.

Vom 19. bis 27.6.15 ist auch schon Fantastival-Zeit im Burgtheater: Milow, Konstantin Wecker, Gentleman, um nur einige zu nennen!

Und am Samstag, 20. Juni tobt sich die Extraschicht im neuen Bergpark aus: Die unglaublich biegsamen Artisten des Chinesischen Nationalcircus nutzen das spannende Areal für ihre spektakulären Auftritte. Mit Feuerwerk!
Gefolgt von der Ruhrtriennale-Premiere „Accattone“ am 14.8.15, inszeniert vom neuen Intendanten Johan Simons! Nach Pier Paolo Pasolini untermalt von Johann Sebastian Bach: Weltkultur in der Kohlenmischhalle. Das waren die guten Nachrichten! Die Tickets für das großartige und vielfältige Kultur-Angebot gibt es u.a. im Pressehaus Dinslaken, Telefon: 02064-41900, Fantastival-Karten auch unter www.fantastival.de.

Die schlechte Nachricht:

Die Stadt hat (kein Scherz) ausgerechnet in diesem Jahr ihren Kartenvorverkauf im Bürgerbüro eingestellt. Da sind offensichtlich richtige Profis am Werk!

So wie wohl auch bei der Stadtpark-Erneuerung (Kosten samt Ententeich: 1, 8 Millionen Euro Landesmittel): Zu einer „unverbindlichen Besprechung“ vorab wurden der Städtische Behindertenbeauftragte und Rollstuhlfahrer einbezogen.
Die baten um helle und barrierefreie Wege („Damit man die Hundesch... auch sehen kann“). Doch dann muss wohl noch ein bisschen Teer von den Wegen im neuen Bergpark Lohberg übrig geblieben sein. (Offizielle Eröffnung am 6. 6.15 ab 15 Uhr u.a. mit dokumenta-Künstler und Schöpfer des roten Riesen-Hasen Thomas Schütte und Bürgermeister Heidinger). Und die ursprünglich hellen Steine wurden dann - wahrscheinlich aus Versehen - hochkant beim neuen Stadtarchiv verbaut?
Jedenfalls sind die Wege im Stadtpark jetzt schwarz geteert und mit genau dem unerwünschten spitzkantigen Rollsplitt überzogen, der sich einfach nicht festtreten läßt. Dafür aber richtig gut in Reifen von Rollstühlen und Kinderwagen hängen bleibt. Wer so was „verbockt“, sollte in Sachen Gestaltungssatzung auch nicht mehr so „auf die Kralle hauen“.

Doch von all dem sollte man sich auf keinen Fall die Genuss-Laune verderben lassen. Denn: Wer weiß, wann wir hier wieder so ein hochkarätiges und kulturell aufgeladenes Sommerprogramm erleben dürfen... Um dann durch den ruinierten Stadtpark nach Hause zu gehen. (Text: cd).
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.