Queen-Musical "We Will Rock You": Yes - We can rock you!

Anzeige
Die Rockrebellen kämpfen gegen die Killer Queen und für handgemachte Musik. Foto: BB Promotion
Das Queen- Musical im Essener Colosseum hält sein Versprechen und "rockt" das Publikum. Wer cooles perfekt-durchgestyltes Show-Einheitsallerlei erwartet hatte, wurde heiß und kalt erwischt: „We Will Rock You“ ist perfekt - aber dieser kleine Tropfen aus echtem Queen-Herzblut macht aus diesem „Jukebox“-Musical ein wirkliches Super-Event.

Die Solisten und das ganze Ensemble - alle mit atemberaubenden Rockröhren - singen, tanzen und spielen um ihr Leben: Es geht schließlich um die Rettung des Rock´n Roll! Selbst Sitznachbarin Erika (70, hört sonst am liebsten WDR 4) wurde da gegen ihren Willen aus dem Sessel gerissen und sang aus vollem Herzen mit. (DieTochter hatte ihr die Karte zum Geburtstag geschenkt und eigentlich nicht ganz ihren Geschmack getroffen - wo sie aber die Karte schon mal hatte...“Dat is ja doll, dat is ja ganz doll!“).

Alle Songs mitgesungen und auf den Sitzen getanzt

Lisa und Sophie (16 und 17) auf der linken Seite, sangen komplett alle Songs auswendig mit. So wie Gernot (48) vor uns auch: An diesem Abend öffnete sich der Rock´n Roll-Himmel und seine schönen, wilden Engel sangen in gewaltigen Jubelchören für Erika, Lisa und Sophie. Und uns 1500 andere Begeisterte im Publikum. Gleich von Null auf 300 mit den ersten Songs: „Innuendo“ und „Radio Ga Ga“. Sensationelle Videoclips beamen das Colosseum in die totalitäre Welt der „Killer-Queen“.

Die Story: Globosoft majorisiert den Konsum- und Unterhaltsmarkt. Handgemachte Musik wurde komplett gelöscht. Instrumente zerstört. Kinder mit kreativen, musikalischen Neigungen werden von den Lehrern beim Globosoft-Geheimdienst angezeigt und dort einer Gehirnwäsche unterzogen, bis sie auf einer Welle mit den anderen sind. „I Want To Break Free“ singt der Träumer „Galileo“ und flieht nach misslungener Gehirnwäsche in die Freiheit. Wo er seine zukünftige große Liebe „Scaramouche“ trifft und mit ihr bei den Rockrebellen landet. Die einige „heilige“ Vinylscheiben und CDs aus der alten Rockzeit hüten, sich nach längst vergessenen Rock`n Roll-Musikern nennen und auf den Befreier warten...

„Who Wants To Live Forever“

Natürlich besiegen „Galileo“ und die „Bohemians“ die „Killer Queen“ und ihre hörigen Schergen! Gänshautfeeling mit „Who Wants to Live Forever“ (Oh, Freddie...) und Tränen trocknen mit „We Are The Champions“. Um dann endgültig auszuflippen bei „We Will Rock You“ und anschließend für immer sehnsuchtsvoll süchtig zu sein nach der „Bohemian Rhapsody“ und all den anderen großartigen Queensongs.

Das „We Will Rock You“-Musical läuft bis Ende Juni 2013 im Essener Colosseum (keine Verlängerung möglich). Karten gibt es u.a. bei uns im Pressehaus Dinslaken, Friedrich-Ebert-Str. 40, Telefon: 02064-41900.
0
1 Kommentar
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 06.05.2013 | 21:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.