Antrag zur "energetischen Sanierung der Kathrin-Türks-Halle"

Anzeige
Anbei ein Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, der heute an die Stadtverwaltung und die Stadtverordneten der Stadt Dinslaken gestellt wurde.

Antrag gem. §§ 3 und 15 der Geschäftsordnung des Rates der Stadt Dinslaken
hier: Energetische Sanierung der Kathrin-Türks-Halle

Sehr geehrter Herr Dr. Heidinger,

die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt, der Rat der Stadt Dinslaken möge beschließen, dass in der weiteren Planung der Stadthallensanierung regenerative Energien insbesondere Photovoltaik und Solarwärme geprüft und vorrangig berücksichtigt werden.
Begründung: Die Entwicklung der Solaranlagen (Photovoltaik, Solarthermie) ist weit fortgeschritten, sodass neben südlichen Dachausrichtungen auch östlich und westlich ausgerichtete Dächer und Fassaden zur Nutzung der Sonnenenergie herangezogen werden. Die Optimierung der Anlagen zeigt sich
auch in einer besseren Wirtschaftlichkeit und schnelleren Amortisierung der Investitionen.
Neben dem wirtschaftlichen Vorteil hat die Verwendung dieser Technologie natürlich auch positive Auswirkungen auf das (Mikro)Klima unsere Stadt.

Mit freundlichen Grüßen

Birgit Emmerich
Fraktionsvorsitzende
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.