energetische Sanierung

Beiträge zum Thema energetische Sanierung

Politik

Klimahauptstadt 2035
Anstrengungen für die Düsseldorfer Bürger, für die Tiere und für die Umwelt dürfen nicht nachlassen

„Es ist politisches Ziel, dass Düsseldorf 2035 klimaneutral, ja Klimahauptstadt ist, „zitiert Torsten Lemmer, Ratsherr und Geschäftsführer der Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER aus politischen Entscheidungen bzw. Willenskundgebungen der letzten Jahre. „Deshalb fragte ich in der letzten Ratsversammlung die Verwaltung, 1.) Welche städtischen Gebäude bzw. Gebäude von städtischen Tochterfirmen und städtischen Wohnungsbaugesellschaften wurden 2021, 2022 bzw. werden 2023 bis 2025 energetisch...

  • Düsseldorf
  • 07.06.22
Politik

Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER
10 Initiativen in Stadtratsversammlung

„Ich danke allen Düsseldorfer Bürgern und den Mitgliedern der Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER, die in den letzten Tagen und Wochen uns viele Fragen stellten und Themen ansprachen, die wir nun, in der Ratsversaamlung am 19. Mai zur Sprache bringen“, erklärt Torsten Lemmer, Ratsherr und Geschäftsführer der Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER. „Konkret geht es um Folgendes: Störungen bei Wahlkampfveranstaltungen von Robert Habeck und Christian LindnerLärmbelästigungen durch die...

  • Düsseldorf
  • 18.05.22
Politik

Sanierungen und Energien
Was konkret hat die Stadt schon geschafft?

Zu energetischen Sanierungen, Ökostrom, regenerativen Energien und Neubauten nach dem „Cradle to cradle“ Prinzip fragt die Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER in der nächsten Ratsversammlung die Verwaltung 1.) Welche städtischen Gebäude bzw. Gebäude von städtischen Tochterfirmen und städtischen Wohnungsbaugesellschaften wurden 2021, 2022 bzw. werden 2023 bis 2025 energetisch saniert? 2.) Was konkret wurde 2021, 2022 bzw. wird 2023 bis 2025 unternommen, damit sowohl städtische Gebäude, als auch...

  • Düsseldorf
  • 13.05.22
LK-Gemeinschaft
Klimaschutzmanagerin Muriel Liebergall (Bild) erteilt weitere Infos zur Kampagne per E-Mail an m.liebergall@heiligenhaus.de.

Aktion der Stadt Heiligenhaus für den Klimaschutz
Hausbesitzer bewerben sich um Auszeichnung

Um die Auszeichnung „Ausgezeichnet! Gut gebaut.“ der Initiative Altbauneu können sich Hausbesitzer ab sofort bis Donnerstag, 30. Juni, bewerben. "Die Kampagne „Ausgezeichnet! Gut gebaut.“ soll auf die Wichtigkeit der energetischen Sanierung für den Klimaschutz aufmerksam machen", erklärt Muriel Liebergall, Klimaschutzmanagerin der Stadt Heiligenhaus. "Um die Auszeichnung können sich alle Hauseigentümer bewerben, deren privat genutzte Immobilie nach einer Sanierung mindestens den Standard des...

  • Heiligenhaus
  • 15.03.22
Ratgeber

Verbraucherzentrale NRW: Beratungstermine Bochum
Energiesprechstunde

Die Energiesprechstunde der Verbraucherzentrale NRW findet einmal im Monat jeweils donnerstags von 12.00 bis 15.00 Uhr als Telefonberatung nach vorheriger Terminvereinbarung statt. Die Beratung wird von unabhängigen Energieberater:innen der Verbraucherzentrale NRW durchgeführt und ist für Sie kostenfrei. In dem ca. 30 minütigen Gespräch werden unter anderem folgende Fragestellungen von unseren Energieberater:innen behandelt: • Baulicher Wärmeschutz (Dach, Außenwand, Kellerdecke, Fenster etc.) •...

  • Bochum
  • 16.02.22
Ratgeber

KfW-Kredite gestoppt
Black-Monday für das klimaneutrale Bauen

Am vergangenen Montagmorgen, 24. Januar, gab das Bundeswirtschafts- und Klimaministerium überraschend bekannt, dass sämtliche KfW-Förderkredite für energieeffiziente Gebäude wegen zu hoher Mittelinanspruchnahme gestoppt wurden. Da nicht mehr ausreichend Haushaltsmittel zur Verfügung stehen, ist somit auch die Förderung zu Sanierungen von Altbauten vorerst ausgesetzt. Zum überraschenden Förderstopp erklärt der Obermeister der Baugewerks-Innung Mülheim an der Ruhr/Oberhausen, Jürgen Bunk:...

  • Oberhausen
  • 27.01.22
Ratgeber
Die Wärmepumpe gehört in die Kategorie erneuerbare Energien und ist damit sehr umweltfreundlich.

Veranstaltungsreihe der VHS Dorsten
Energetische Gebäudesanierung und der Einsatz von Wärmepumpen

Ende Oktober startet in der VHS eine zweiteilige Veranstaltungsreihe, die energiesparendes Bauen und Wohnen im Blick hat. Am Donnerstag, 28.Oktober um 18.00 Uhr, gibt Dipl.-Ing. Hermann Josef Schäfer in der Volkshochschule einen Überblick über die Möglichkeit der energetischen Sanierung von Gebäuden. Fast 90 Prozent der Energie in deutschen Haushalten werden für Heizung und Warmwasser verbraucht. Wer ein energieeffizientes Zuhause hat, kann kräftig sparen. Die Teilnehmer_innen erhalten einen...

  • Dorsten
  • 22.10.21
Ratgeber

Hamminkelner Bürger(inne)n stehen noch 25.000 Euro zur Verfügung
Zuschüsse für energetisches Bauen oder Dachbegrünung

Energieeinsparung und Klimaschutz stellen für die Stadt Hamminkeln eine zentrale umweltpolitische Aufgabe dar. Durchschnittlich werden 78 Prozent des Energieeinsatzes in einem Haushalt für das Heizen benötigt. Dieser Verbrauch kann nachhaltig zum Beispiel durch eine bessere Dämmung der Außenwände, gut isolierende Fenster oder eine effiziente Heizung gesenkt werden. Die Stadt möchte Sie mit einem Förderprogramm unterstützen, um Ihre Nebenkosten zu senken. Zudem verfolgt die Stadt Hamminkeln das...

  • Hamminkeln
  • 10.09.21
Ratgeber

klimagerechte Quartiersentwicklung
Kostenlose Infoabende rund um die energetische Modernisierung

Die energetische Modernisierung von Bestandsgebäuden ist ein wichtiger Bestandteil der klimagerechten Quartiersentwicklung, da Bestandsgebäude für 37 Prozent aller CO2-Emissionen in Deutschland verantwortlich sind. Deshalb unterstützt die Stadt Oberhausen entsprechende Bestrebungen der Bürger im InnovationCity-Quartier Osterfeld-Mitte/Vondern mit der kommunalen Förderrichtlinie „Initiative Energiewende von unten“. Dieses Förderprogramm gewährt Direktzuschüsse von bis zu 10.000 Euro für...

  • Oberhausen
  • 31.08.21
  • 1
Wirtschaft
Diese Satteldächer in Hörde weichen und machen Platz für vier neue, große Wohnungen.

Dogewo 21 stockt Dächer auf- für zehn weitere Wohnungen
Neuer Wohnraum unterm Dach

Im Juni haben die Arbeiten zum Bau von zehn neuen Wohnungen in Hörde und Renninghausen begonnen. Vier Wohnungen mit jeweils 84 qm Wohnfläche entstehen in den kommenden Monaten in Hörde. Dort stockt Dogewo 21 die zweigeschossigen Häuser an der Semerteichstr. 93 und Verlore-nes Holz 11 auf. Die Häuser erhalten außerdem Anstellbalkone, neue Fenster und die Hauseingänge werden neu gestaltet. Zusätzlich wird die Fassadendämmung überarbeitet und auf den neuesten energetischen Stand gebracht. In...

  • Dortmund-City
  • 04.08.21
LK-Gemeinschaft
von links: Wolfgang Maiboom, Akke Wilmes, Nikolai Spies, Bürgermeisterin Ulrike Westkamp, Ingrid von Eerde (Klimaschutzmanagerin der Stadt Wesel), Hans-Jürgen Maiboom und Burkhard Drescher

Solarinitiative startet im Schepersfeld
Wesel setzt auf Sonne

Innerhalb von fünf Jahren den Energieverbrauch und die CO2 Emissionen um jeweils fünf Prozent zu senken, das ist das Ziel der Weseler Klimapolitik, zu der die Solaroffensive im Energiequartier Schepersfeld gehört. Seit November 2020 steht den Bewohnern des Energiequartiers ein kostenloses Beratungskonzept bezüglich energetischer Sanierung, Energieeinsparung, Einsatz erneuerbarer Energien sowie mögliche finanzielle Förderungen zur Realisierung der Maßnahmen zur Verfügung. Ab Ende Mai rückt nun...

  • Wesel
  • 04.05.21
Ratgeber
Bei dem Online-Vortrag erfahren Interessierte, wie sie bei einer vorhandenen Immobilie in Bezug auf ihre energetische Qualität, den Einbruchschutz erhöhen oder Barrieren reduzieren können.

Online-Vortrag der VHS Recklinghausen
Energetische Sanierung von bestehenden Gebäuden

Die Volkshochschule (VHS) lädt am Donnerstag, 25. März, von 18 bis 19.30 Uhr zu dem Online-Vortrag „Energetische Sanierung von bestehenden Gebäuden: Aus Alt mach Neu“ ein. Der Vortrag richtet sich an alle, die bei einer vorhandenen Immobilie in Bezug auf ihre energetische Qualität, den Einbruchschutz erhöhen oder Barrieren reduzieren möchten. Informativ schildert Dozent und Diplom-Ingenieur Hermann-Josef Schäfer die verschiedenen Möglichkeiten, deren Investitionskosten und Fördermöglichkeiten....

  • Recklinghausen
  • 20.03.21
Ratgeber
Jetzt in die Bausubstanz investieren, damit es auch im Winter schön warm bleibt.

Mülheimer Energiesprechstunde
Damit der Winter vor der Tür bleibt

Energetische Modernisierung ist der Garant dafür, dass Winterstürme vor der Tür bleiben Mülheim an der Ruhr Jetzt ist der Winter da! Der erste Schnee ist gefallen und die Kälte hat Mülheim fest im Griff. In den eigenen vier Wänden sollte es jetzt eigentlich behaglich warm sein. Und doch zieht die eisige Kälte in vielen älteren Gebäuden durch alle Ritzen und macht es in den eigenen vier Wänden unbehaglich. Anne Gerlings, Klimaschutzmanagerin der Stadt Mülheim an der Ruhr erklärt: „Damit es...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.01.21
Wirtschaft
Die WoGe Hamborn-Vorstände Thomas Stoy und Axel Kocar bleiben ihren Grundsätzen treu, jährlich einen nicht unerheblichen Betrag in die Instandhaltung und Modernisierung ihrer Bestände zu investieren.
Fotos: Reiner Terhorst
2 Bilder

Die WoGe Hamborn investiert 2,3 Millionen Euro in den Nelkenhof
Generalüberholung mit „grünen Akzenten“

Die Wohnungsgenossenschaft Hamborn bleibt ihren Grundsätzen und Erfolgsprinzipien treu, jährlich einen nicht unerheblichen Betrag in die Instandhaltung und Modernisierung ihrer Bestände zu investieren. Das ist auch im zu Ende gehenden Kalenderjahr der Fall gewesen. Trotz Corona wurden die geplanten Maßnahmen in Angriff genommen, auf den Weg gebracht und letztlich vollendet. Im Mittelpunkt standen die 32 Wohneinheiten der Genossenschaft Am Nelkenhof 14, an der „Schnittstelle“ zwischen...

  • Duisburg
  • 28.11.20
Ratgeber
1.200 Objekte liegen in dem blau markierten Bereich, die sich für die energetische Sanierung anbieten.

Sprechstunde für Bürger im Quartierspunkt
Für ein besseres Klima

In den Räumen des Quartierspunktes Dümpten (SWB) können die Bürger sich informieren oder eigene Ideen für ein besseres Klima in Dümpten einbringen. Die Bürgersprechstunde findet immer donnerstags von 15.30 bis 18.30 Uhr an der Oberheidstraße 136 statt. Das im September gestartete Projekt wird im Rahmen des Programmes "Energetische Stadtsanierung" von der KfW für die Laufzeit von drei Jahren gefördert. Ziel ist es, im überschaubaren Gebiet gemeinsam mit Bürgern, Schulen, Vereinen, Unternehmen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.11.20
Ratgeber
Das Foto zeigt Schulleiter Ralf Goldschmidt, Bauleiter Dipl.-Ing. Stefan Wüsthoff vom städtischen Immobilienservice Menden ISM und Sebastian Arlt als Leiter des ISM begutachten das sanierte Gebäude.

Städt. Gesamtschule Menden
Energetische Rundumsanierung

Die Fassade leuchtet: die apfelgrüne Verkleidung ist bereits von weitem deutlich zu erkennen. Aber nicht nur die Farbe des Gebäudes hat sich verändert. Auch unter der bunten Verkleidung hat sich einiges getan. Die Außenfassade von „Haus 1“ der städtischen Gesamtschule Menden wurde unter anderem neu gedämmt. Zu dieser umfänglichen Sanierung gehört aber auch die Dämmung der oberen Geschossdecke und neue Fenster mit einer Dreifach-Verglasung. Teilweise wurde auch eine zusätzliche Innendämmung...

  • Menden (Sauerland)
  • 02.10.20
Wirtschaft
Oliver Ahrweiler stellt die Weichen für die ökologischen Verbesserungen beim SWB.
2 Bilder

SWB-Wirtschaftsplan
Investitionen bis 2025 geplant

SWB setzt die Entwicklung ihrer Bestände in den kommenden Jahren konsequent fort. In seiner Sitzung am vergangenen Montag hat der Aufsichtsrat der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft Investitionen in  Quartiersentwicklungsmaßnahmen in Höhe von 160 Millionen Euro einstimmig zugestimmt. Dabei setzt SWB im Rahmen der ganzheitlichen Betrachtung ihrer Quartiere auf verschiedene Varianten der Modernisierung. Alter und Qualität des Bestandes entscheiden letztlich über die einzelnen Maßnahmenpakete –...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.09.20
Politik
Symbolische Schlüsselübergabe am JSG (v.l.): Ulrich Geilmann (Technischer Dezernent), Günter Zeller (SPD), Dr. Susanne Marten-Cleef (Schulleiterin), Bürgermeister Harald Lenßen, Tom Wagener (Bündnis 90/Grüne) und Dr. Heiko Haaz (CDU).

Umbauten und Sanierungen stehen vor dem Abschluss
Schlüsselübergabe im Gymnasium

Corona hat auch der Feier zur Fertigstellung des Julius-Stursberg-Gymnasiums einen Strich durch die Rechnung gemacht: Der Termin zur symbolischen Schlüsselübergabe fiel denkbar klein aus. Vertreter der Schulleitung, Stadtverwaltung und Politik kamen zusammen, um die nahe Fertigstellung zumindest ein wenig zu feiern. Einige Restarbeiten stehen noch aus. Das Großprojekt der Neu- und Umbauten am Schulzentrum war Ende 2015 nach vorangegangener Planungsphase begonnen worden. Neu entstanden Mensa und...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 08.09.20
Ratgeber
Zeichnen ab dem 1. September vorbildlich sanierte Gebäude aus (v.l.): Bürgermeister Frank Schneider, der städtische Klimaschutz-Beauftragte Jens Hecker und Peter Wobbe-von Twickel vom Amt für technischen Umweltschutz des Kreises Mettmann.

„Ausgezeichnet Saniert“
„AltbauNeu“-Plakette - Kampagne des Kreises und Langenfeld

Die Stadt Langenfeld zeichnet gemeinsam mit dem Kreis Mettmann vorbildlich sanierte Gebäude mit der „AltbauNeu“-Plakette aus. Hausbesitzer, die ihr Haus energetisch saniert haben, können sich vom 1. September bis zum 28. Februar um das Label „Ausgezeichnet Saniert“ der Initiative „AltbauNeu“ des Kreises Mettmann bewerben. Die Kampagne unter dem Motto „AltbauNeu-Ausgezeichnet!“ rückt die Themen der energetischen Sanierung und Energieeffizienz in den kommenden Monaten in den Mittelpunkt. „Die...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 26.08.20
Politik
Dr. Michael Wefelnberg, Vorsitzender der CDU-Fraktion Hünxe

Um die Krise nach der Krise zu meistern
Ankurbelung der Wirtschaft

Das Thema Ankurbelung der Wirtschaft steht im Mittelpunkt einer CDU–Initiative für die nächste Ratssitzung der Gemeinde Hünxe am 17. Juni 2020. „Um die Krise nach der Krise zu meistern“, so CDU–Fraktionschef Dr. Michael Wefelnberg „ist es aus unserer Sicht angezeigt, dass auch unsere Kommune gestützt auf das Konjunkturpaket von Bundesregierung und Landesregierung tätig wird und notwendige Investitionen vorzieht.“ Zudem gebe es in dem Konjunkturpaket eine ganze Reihe von Fördermaßnahmen, deren...

  • Hünxe
  • 16.06.20
Sport
Marc Rüdesheim, stellvertretender Betriebsleiter von DuisburgSport (rechts), informierte Oberbürgermeister Sören Link (links) und Sportdezernent Dr. Ralf Krumpholz vor Ort über das Ergebnis.

Energetische Dachsanierung im Allwetterbad abgeschlossen
„Gut für die Zukunft aufgestellt“

Eine gute Nachricht für Wasserratten in Walsum: Die umfangreichen Sanierungsarbeiten auf dem Dach des beliebten Allwetterbades an der Scholte-Rahm-Str. 16 sind abgeschlossen. Im Laufe der Jahre hatte sich Feuchtigkeit in der Dämmung festgesetzt, so dass der Dachaufbau erneuert werden musste. Ermöglicht wurde das Projekt durch das „KInvFG“-Förderprogramm des Bundes. Die Finanzierung erfolgt durch Fördergelder der Kommunalen Investitionsoffensive „KIDU“. So muss sich die Stadt Duisburg mit...

  • Duisburg
  • 14.03.20
Ratgeber
Elvira Roth, Leiterin der Verbraucherzentrale in Kamen , Dipl.-Ing. Kojna Boykinov, Energieberaterin der Verbraucherzentrale NRW, Norman Raupach, Projektmanager Klima und Umwelt und Thomas Reichling, Amtsleitung Planung, Tiefbau.

Dank Bundesförderung kostenlos
Energiesparberatung der Verbraucherzentrale in Bergkamen

Das Thema "Energie" bekommt einen immer größeren Stellenwert. Wer in seiner Wohnung zu diesem Thema Geld sparen will, den Bau eines energiesparenden Hauses plant oder gar sanieren möchte, für den gibt es ab Februar eine neue Beratungsstelle in Bergkamen. Die Verbraucherzentrale NRW bietet im Rathaus jeden ersten Montag im Monat von 13 bis 17 Uhr eine anbieterunabhängige Energieberatung für private Haushalte an. Erster Beratungstag ist Montag, der 3. Februar und findet so dann in der 6. Etage,...

  • Kamen
  • 13.01.20
Ratgeber
Die „Raumklimakarte“ – kostenlos erhältlich in allen Rathäusern im Kreis Wesel .
2 Bilder

Ist die Wohnung zu warm oder zu feucht? / Kostenlose Erstberatung in Dinslaken, Moers und Wesel
„Raumklimakarten“ helfen beim richtigen Heizen und Lüften

Wer in der kalten Jahreszeit richtig lüftet, spart nicht nur Energie und Kosten, sondern lebt auch gesünder. Schon mit ein paar einfachen Tricks lassen sich ein gutes Raumklima schaffen und die Bildung von Schimmel verhindern. Beispielsweise sind dauerhaft gekippte Fenster bei geöffneten Thermostatventilen die denkbar schlechteste Form des Lüftens. Sinnvoller ist dagegen immer eine intensive Stoßlüftung, um den Energieverbrauch nicht drastisch in die Höhe zu treiben. Zudem gilt: „Fenster auf“...

  • Wesel
  • 08.01.20
  • 1
Ratgeber
Die Stadt Gladbeck und die ELE geben noch bis zum Ende des Jahres Zuschüsse für den Umbau auf moderne Heiztechnik. (Symbolbild)

Zuschüsse für Heiztechnik bis Jahresende
Gladbeck: Kein Geld sinnlos verheizen

Wenn es draußen kalt wird und drinnen die Heizungen angehen, schlägt sich das in der Energie- und Klimabilanz nieder. Von 21 Millionen Heizungssystemen in deutschen Wohnhäusern entsprechen drei Viertel nicht dem heutigen Stand der Technik, belasten dadurch Umwelt und Klima mehr als nötig. Alte, ineffiziente Heizungen werden oft erst dann ausgetauscht, wenn sie kaputt gehen. Im Sinne des Klimaschutzes muss sich das dringend ändern, außerdem profitiert von Modernisierungen und der damit...

  • Gladbeck
  • 13.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.