Baumkrone kracht auf fahrenden Pkw, Dorstener hatte Glück im Unglück

Anzeige

Deuten. Am Montag, 8. August gegen 18.30 Uhr hatte ein 58-jähriger Dorstener riesiges Glück im Unglück, als ein großer Teil einer Baumkrone ganz unvermittelt, während der Fahrt auf der Weseler Straße (B 58), auf seinen fahrenden Wagen krachte.

Der Mann war auf der Bundesstraße von Deuten in Richtung Wulfen unterwegs, als es aus heiterem Himmel dunkel wurde. „Ich fuhr gerade von der Ampel los, als es plötzlich krachte und ich nur noch grün sah. Glücklicherweise war ich noch nicht schnell und konnte meinen Land Rover Defender gut abbremsen.“, berichtet der Fahrer Thomas Müller noch sichtlich geschockt. Er blieb unverletzt und auch sein Fahrzeug kam mit ein paar Schrammen davon, was bei einem anderen PKW auch hätte anders ausgehen können. „Der Wagen hat schon Einiges mitgemacht und da kommt es mir auf einen Kratzer mehr nicht an.“, so Müller.
Die Dorstener Feuerwehr kümmerte sich um die Beseitigung des Astwerkes und kontrollierte noch einmal die Baumkrone mit der Drehleiter. Die alarmierte Polizei sperrte für diese Maßnahme die B 58 in beiden Richtungen. Der Verkehr staute sich für diese Zeit zurück.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.