Hubschrauber landete in der Innenstadt

Anzeige
Dorsten: Ostwall |

Am Samstagmorgen gegen 08.45 Uhr musste in der Dorstener Innenstadt der Rettungshubschrauber landen. Aufgrund eines medizinischen Notfalls an der Hansestraße brauchte die Besatzung eines Rettungswagens einen Notarzt.

Da sich der Dorstener Arzt aber zu dieser Zeit bei einem anderen Notfall befand und auch kein anderer Rettungsarzt auch aus der Nachbarschaft verfügbar war, wurde der RTH von der Kreisleitstelle eingesetzt um einen Notarzt aus der Luft zur Einsatzstelle zu bringen. Für die Landung des Hubschraubers sperrte die Dorstener Feuerwehr den Ostwall. Hier durch kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen. Der Patient wurde schließlich nach der Behandlung durch den Notarzt bodengebunden zum Krankenhaus transportiert. Nach gut 30 Minuten konnte der Hubschrauber wieder starten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.