Unfälle auf vereisten Straßen zwischen Rhade und Marbeck

Anzeige

Im gesamten Kreis Borken haben sich am Dienstagmorgen ab ca. 05.00 Uhr aufgrund eisglatter Straßen zahlreiche Verkehrsunfälle ereignet. So auch auf der Rhader Strasse in Marbeck.

Hier kam es zu zwei zeitnahen Unfällen im selben Streckenabschnitt, bei dem insgesamt drei Personen aus Dorsten verletzt wurden.

Gegen 09.00 Uhr befuhr eine 53-jährige Autofahrerin aus Dorsten die Rhader Strasse von Dorsten in Richtung Marbeck, als sie in einer lang gezogenen Rechtskurve auf der eisglatten Fahrbahn von der Straße abkam. Der Pkw schleuderte herum und kam seitlich im Straßengraben zum Stillstand. Die Feuerwehr erschien vor Ort und befreite die Fahrerin aus dem im Graben liegenden Pkw. Die Fahrerin wurde verletzt ins Krankenhaus transportiert.

Kurze Zeit später kam es an derselben Stelle zu einem weiteren Unfall. Ein 83-jähriger Golf Fahrer war mit seiner Ehefrau in selber Fahrtrichtung unterwegs und krachte in die Leitplanken. Beide wurden leicht verletzt. Für rund eine Stunde war die Verbindungsstrasse von Marbeck nach Rhade für die Unfallaufnahme voll gesperrt. Die Polizei bittet alle Autofahrerinnen und Autofahrer um besondere Vorsicht. Tückisch ist vor allen Dingen, dass die Lufttemperatur über 0 Grad liegt und die glatten Fahrbahnen nicht ohne weiteres erkennbar sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.