Einbrecher auf dem Hardtberg waren "adrett" gekleidet

Anzeige

Eine eingeworfene Scheibe diente Einbrechern als Einstieg in ein Haus an der Hermann-Müller-Straße. Die ungebetenen Gäste kamen Dienstag (12. Mai) im Laufe des Tages und nahmen Schmuck aus den Wohnräumen mit.

Gegen 11 Uhr sah ein Zeuge vier verdächtige Männer auf der Treppe des Hauses. Die Männer waren mit einem silbernen Pkw mit ausländischem Kennzeichen unterwegs. Die verdächtigen Männer werden wie folgt beschrieben: ca. 25 bis 35 Jahre alt, 170 bis 185 cm groß, dunkle Haare, "adrett" gekleidet. "Verdächtige Wahrnehmungen von Nachbarn und Zeugen sind für unsere Ermittlungen wichtig und können helfen, Täter dingfest zu machen", so die Polizei. "Wenn uns verdächtige Personen sofort über 110 gemeldet werden, können wir unmittelbar die Fahndung einleiten und Einbrecher noch mit der Beute erwischen. Scheuen Sie sich daher nicht, uns sofort über 110 mitzuteilen, wenn Sie in ihrem Umfeld Verdächtiges beobachten."

An der Altendorfer Straße erbeuteten Einbrecher in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (13. Mai) einen weißen Sprinter. Die Eindringlinge hebelten Türen eines Garten- und Landschaftsbaubetriebes auf und suchten nach Wertgegenständen. Sie nahmen Maschinen und einen weißen Daimler Sprinter mit und entkamen damit.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.