Eine Schule für alle: Volles Haus beim Tag der offenen Tür in der GSW

Anzeige
Dorsten: Gesamtschule Wulfen |

„Hereinspaziert!“, hieß es am Samstag bei der Wulfener Gesamtschule. Zahlreiche mögliche zukünftige Schüler und ihre Eltern nutzen die Gelegenheit, sich vor Ort über diese Schulform mit ihren breit gefächerten Angeboten, ihre Strukturen und den Unterricht zu informieren.

An diesem Tag der offenen Tür stellten vor allem viele Schüler, aber auch Lehrer ihre Projekte und Arbeitsergebnisse vor. Ein Schwerpunkt bildete an diesem Samstag unter anderem die Bläserklassen. Hier konnten sich die Besucher eindrucksvoll davon überzeugen, dass selbst die aktuellen Fünfer, die erst seit wenigen Wochen ein Instrument spielen, schon in der Lage sind, gemeinsam erste Stücke vor Publikum vorzutragen. Langanhaltender Beifall aus dem Publikum war ihr Lohn.

Trotz Baustelle stand die Schule größtenteils offen. Überall war leben und die jetzigen Grundschüler konnten an vielen Stellen selbst mitmachen und austesten. Aber auch die Beratungslehrer und die Schulleitung standen für Informationsgespräche und Rückfragen zur Verfügung, was gerne und häufig genutzt wurde. Besondere Förderkonzepte und der gemeinsamen Unterricht von behinderten und nicht behinderten Schülern ist an dieser Schule kein Neuland.

Das Schulsystem der GSW integriert die Bildungsgänge der Hauptschule, der Realschule und des Gymnasiums bis zur 10. Klasse zu einem Bildungsgang, in dem jeder Schüler seine individuelle Schullaufbahn wählt. Nach der 10. Klasse besteht dann die Möglichkeit zum Besuch der gymnasialen Oberstufe, die mit dem Abitur abschließt. Viele Auszeichnungen können vorgewiesen werden. „Damit Schule und Bildung in jedem Alter Spaß machen, müssen optimale Lernbedingungen gegeben sein. So können wir alle Schüler auf ihrem Weg ideal fördern“, verspricht Schulleiter Johannes Kratz und verweist noch auf die Begabtenförderung und verschiedene Förderprojekte an der GSW.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.