RSC-Nachwuchs legt gute Ergebnisse nach

Anzeige
Siegerehrung bei den NRW-Landesverbandsmeisterschaften in Büttgen: Henrik Josten (links) erringt den Vizemeistertitel im U17-Omnium.
Dorsten: RSC Dorsten | Gleich zwei hochkarätige Einsätze standen für Jugend U17-Fahrer Henrik Josten vom RSC Dorsten am vergangenen Wochenende auf dem Programm.

Am Samstag fanden die NRW-Landesverbandsmeisterschaften im Omnium auf der Bahn im Sportforum Kaarst-Büttgen statt. Hier wurde der vielseitigste Fahrer in vier verschiedenen Disziplinen gesucht. Dabei erreichte Henrik im Rundenrekordfahren über 250 Meter und in der 2000 Meter-Einerverfolgung jeweils den 3.Platz, beim Trittfrequenztest den 4. Platz und im Punktefahren den 5. Platz. Mit diesen konstant guten Leistungen schrammte der junge Holsterhausener knapp am Landesmeistertitel vorbei und belegte in der Gesamtwertung einen hervorragenden 2. Platz, mit dem er für die erste Podiumsplatzierung eines RSC-Fahrers in der noch jungen Saison 2016 sorgte.

Am Sonntag folgte dann sein erster Auslandsstart bei dem international besetzten Radrennen Herman Van Springel Diamond.
Der Radsportverband NRW war eingeladen und konnte zu dem wohl bedeutendsten Sichtungsrennen in Belgien eine Auswahl von fünf jungen Rennfahrern nominieren. Die Wahl fiel u.a. auf Henrik Josten, der zu den insgesamt 161 U17-Fahrern gehörte, die an den Start gingen. Das Rennen wurde in Duffel gestartet und führte nach Vorselaar, wo noch fünf 5 Runden a 7 KIlometer zu absolvieren waren. Über die ungewohnt lange Gesamtdistanz von 80 Rennkilometern konnte sich Henrik gut im Hauptfeld behaupten und blieb von den vielen Stürzen im Feld verschont, die sich aufgrund des widrigen Aprilwetters mit Sonne, Regen, Wind und einem Hagelschauer anfangs der letzten Runde ereigneten. Im Zielsprint des erweiterten Hauptfeldes erreichte Henrik Platz 58 mit 21 Sekunden Rückstand auf den Sieger Mauro Stappen (Auswahl Zuid-Oost Nederland), der für die Renndistanz eine Fahrzeit von 1:53:44 Std. benötigte und mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 42,2 km/h über Belgiens Straßen raste. Unter den Fahrern des jüngeren U17-Jahrgangs belegte Henrik sogar Platz 14, sodass er mit dem Ergebnis sehr zufrieden war.

Auch MTB-Junioren U19-Fahrer Moritz Löns war bei einem Trainingsrennen zum NRW-Cup in Wetter (Ruhr) am Start. Nach 31,5 Kilometern, 735 Höhenmetern und einer Fahrzeit von 1:15 Std. kam er als Dritter ins Ziel.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.