Caritasverband dankt den Ehrenamtlichen

Anzeige
Der Caritasverband bedankte sich bei seinen ehrenamtlichen Helfern mit einem Hanserundgang. (Foto: Privat.)

Dorsten. Auch in diesem Jahr hat sich der Caritasverband Dorsten wieder etwas Besonderes als Dankeschön für das Engagement seiner 345 Ehrenamtlichen einfallen lassen.

Am 12. Mai fand ein „Hanserundgang mit Trunk und Schmaus“ statt.
In zwei Gruppen wurden die ehrenamtlichen Mitarbeiter durch die einst „Kleine Hansestadt Dorsten“ geführt. Sie erfuhren dabei von der Entstehung und Entwicklung Dorstens.

Die Organisatorinnen des Caritasverbandes, Frau Sabine Cremer (Fachbereich Gemeindecaritas), Frau Monika Stolla (Fachbereich Rechtliche Betreuung) und Frau Anneliese Löbbing (Ambulante Seniorendienste) sowie Herr Klaus Schrudde (Geschäftsführer) haben die Ehrenamtlichen begleitet.

Erst das ehrenamtliche Engagement macht viele Angebote erst möglich. So unterstützen Zahlreiche die "Ambulanten Seniorendienste", das "Betreute Wohnen psychisch Kranker", die BUB (Beratungs- u. Begegnungsstelle für psychisch belastete Menschen), das Cafe Kick (Drogenkontaktladen), das "Demenzcafé", die "Erziehungsberatungsstelle", die "Fachgruppe Gemeindecaritas", die "Motivationsgruppe für Suchtkranke", den "Fachdienst für Integration", die "Rechtliche Betreuung", die "Seniorenreisen" und den "Sozialdienst katholischer Frauen (SkF)". Desweiteren engagieren sie sich in den Alten- und Pflegeheimen St. Laurentius und St. Anna.

Auch der Vorstand des Caritasverbandes engagiert sich in seiner Aufgabe ehrenamtlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.