Abschlussfest beim Diesterweg-Stipendium

Anzeige
Abschlussveranstaltung zum Diesterweg-Stipendium im Rathaus. (Foto: Schmitz)
Das erste Bildungsstipendium Deutschlands, benannt nach dem Reformpädagogen Adolph Diesterweg, hat sich zum Ziel gesetzt, den Einfluss und die Kraft der Familien für den schulischen Erfolg ihrer Kinder zu nutzen. Zielgruppe waren Grundschulkinder, bei denen zu befürchten war, dass sie ihr Potential für höhere Bildungsabschlüsse nicht ausschöpfen konnten.

Im Rahmen eines zweijährigen Programms wurden Kinder, Geschwister und Eltern schulergänzend begleitet und unterstützt. Die erste Generation der Stipendiaten hat nun den Übergang von der Grundschule in die weiterführenden Schulen erfolgreich absolviert. Grund genug, mit Familien, Geschwistern, Förderern und Unterstützern gemeinsam zu feiern.

Das Diesterweg Stipendium wurde von der Polytechnischen Gesellschaft in Frankfurt am Main entwickel. Gefördert von der Heinz Nixdorf Stiftung und dem Land NRW ist der Fachbereich Schule der Stadt seit 2014 Träger des Stipendiums in Dortmund.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.