Dortmunder Musikschüler brillieren

Anzeige
Einige der Dortmunderreisträger beim Bundeswettbewerb JUgend musiziert. (Foto: privat)
Beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" waren gleich 25 Jugendliche und junge Erwachsene erfolgreich. Jeweils ein erster Preis ging an Matthias Fiedler (Violoncello), Julia Hoffmann (Akkordeon), Anton Fürniss und David Fiedler (Klavier/Trompete), sowie an mehrere Vokalensembles der Chorakademie am Konzerthaus mit Laura Weber, Chanel Cialkowski, Marygya Cialkowski, Jonathan Robertz, Julius Henning, Fabian Tingelhoff, Felix Starzonek, Gina Alter, Christien Berger, Aurora Guercio, Michele Kabiri, Niklas Burczyk und Niklas Wager.

Gerade bei den Sängern war es ein historisches Ergebnis: Noch nie in der 53-jährigen Geschichte des Wettbewerbs konnten so viele Nachwuchssänger des Landes einen Preis mit nach Hause nehmen.

Einen zweiten Platz holten sich Titis Spangenmacher am Kontrabass, Alexandra Althoff (Violoncell) und Kyrill Tkachenko an der Geige.

In der Kategorie Alte Musik wurden Maren Theiman, Stina Hasche und Tim Birnkraut ausgezeichnet. Sie bilden in der Besetzung Blockflöte, Violoncello und Cembalo ein Trio. Weitere Preise gingen an Annika Jemima Franke und Dmitry Prushinskiy, beides Violinisten. Ebenfalls mit sher guten Erfolg teilgenommen hat Lee Seung Yeon an der Geige.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.