Zahnärzteverein spendet 5000 Euro

Anzeige
Katrin Menzebach vom Dortmunder Zahnärzteverein DOZV e.V. übergibt den symbolischen Scheck an Herbert Gehring von der ConSol Dortmund gGmbH. (Foto: privat)

Hilfsorganisation ist wieder mobil.

Die ConSol Dortmund gemeinnützige GmbH ist ein anerkannter Träger der Kinder- und Jugendhilfe. Sie richtet sich an Familien und bietet flexible und individuell ausgerichtete Angebote im Rahmen ambulanter Erziehungshilfen im Alltag.

„Wir wenden uns mit Angeboten wie zum Beispiel der sozialpädagogische Familienhilfe, Erziehungsbeistand oder Familientherapie bis zur intensiven Einzelbetreuung an alle hilfsbedürftigen Kinder, Jugendliche und Familien“, berichtet Herbert Gehring, Geschäftsführer der ConSol.

„Dabei ist das Fahrzeug ein wichtiges Transportmittel für diejenigen, die unsere Familienhilfe benötigen, sowie für die Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen. Unser alter Transporter hat nach langen Jahren und intensivem Gebrauch seinen Dienst quittiert und da haben wir uns an den Dortmunder Zahnärzteverein DOZV gewandt“, erklärt Gehring.

„Wir sind stolz, dass wir durch Spende von 5000 Euro zu einem neueren und funktionierenden Gebraucht-Transporter beitragen konnten,“ berichtet Katrin Menzebach, zweite Vorsitzende des Zahnärztevereins, „ schließlich hängt ein großer Teil des Engagements der Firma ConSol von der Mobilität in Form dieses Fahrzeugs ab. „Ich bedanke mich an der Stelle für alle, die ihr Zahngold für Dortmunder Kinder spenden, damit wir schnell helfen können, wo Hilfe nötig ist.“

Mit ihren Hilfsangeboten wendet sich die ConSol an alle Kinder, Jugendlichen, Familien und Lebensgemeinschaften, die Erziehungshilfen benötigen, ohne Unterschied von Alter, Geschlecht, Religion oder Staatszugehörigkeit.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.