Grüne drängen auf Mensa für zukünftige Kolleg-Schüler am U

Anzeige
Vor drei Monaten wurde an der Baustelle der Berufskollegs, die keine Mensa vorsieht, Richtfest gefeiert. (Foto: Archiv)
Dortmund: U |

Die Grünen fordern eine Verbesserung der Verpflegungssituation
an den beiden neuen Berufskollegs auf dem U-Gelände. In einem Antrag für den Schulausschuss in der kommenden Woche fordern sie deshalb die Verwaltung auf,umgehend Gespräche mit den Betreibern des Freizeitzentrums West (FZW) aufzunehmen.

Im benachbarten FZW an der Ritterstraße sehen sie eine Möglichkeit, die Schüler und Lehrer zu verpflegen. „An den beiden auf der U-Nordfläche errichteten Berufskollegs Robert-Bosch und Robert-Schuman werden zukünftig mehrere tausend Schüler unterrichtet“, stellt Monika Landgraf, Mitglied der Grünen im Schulausschuss fest. Dazu kommen noch die Lehrer der beiden großen Kollegien. „Nach den bisherigen Planungen haben sie alle aber keine Möglichkeit, sich in den Pausen vernünftig mit Getränken und Speisen zu versorgen“ kritisiert Landgraf . Außer einem Kiosk von 25 qm seien zurzeit keine anderen Verpflegungsmöglichkeiten angedacht oder geplant.

Eine Mensa war nie vorgesehen

Eine Mensa war von vorne herein gar nicht erst vorgesehen. „Das ist ein Zustand, derunzumutbar ist und absehbar zu einem organisatorischen Chaos führt“, ist sich die Grüne Politikerin sicher. Die Pausen der Berufskollegs dauern nur 20 Minuten. „Das ist viel zu knapp, um sich im Umfeld der Kollegs zu verpflegen“, weiß Landgraf, „wir wollen deshalb, dass die Verwaltung umgehend prüft, ob es Möglichkeiten gibt, zu einer Vereinbarung mit dem FZW zu kommen.

Kleiner Kiosk reicht nicht aus

Denn das liege nicht nur unmittelbar neben den Kollegs sondern habe auch ausreichend Räume, in denen eventuell ein Kantinenangebot für die Schüler möglich wäre.
Dies hätte der damalige Oberbürgermeister Langemeyer bereits 2008 in einem Brief an den Lehrerrat des Robert-Bosch-Berufskollegs angeregt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.