Heute Warnstreik bei der Sparkasse Dortmund

Anzeige
Beschäftigte der Sparkasse nahmen auf der Katharinentreppe am Warnstreik teil. (Foto: ver.di)

Rund 80 Beschäftigte der Sparkasse forderten mit ihrem Warnstreik am 5. April ab 13:30 Uhr ein verhandlungsfähiges Angebot der Arbeitgeber ein unter dem Motto: „ Jetzt Entschlossenheit und Stärke demonstrieren!“. Mit Transparenten und Plakaten machten Sie Ihrem Unmut Luft, dass bislang von den Arbeitgebern kein Angebot vorgelegt wurde.

Am 21. März 2016 haben in Potsdam die Verhandlungen für 2.14 Mio. Beschäftigte des öffentlichen Diensts von Bund und Kommunen begonnen. In diese Gehaltstarifrunde eingebunden sind auch die die Beschäftigten der Sparkasse Dortmund.
Die Gewerkschaft ver.di fordert für ihre Mitglieder im öffentlichen Sektor lineare Lohnsteigerungen von 6% und für Auszubildende monatlich 100 Euro mehr an Vergütungen.
„Dies war der 1. Warnstreik in Dortmund zu der laufenden Tarifrunde des öffentlichen Diensts, weitere Aktionen und Warnstreiks werden folgen“, so Petra Frank, ver.di Gewerkschaftssekretärin. Die Verhandlungen werden am 11. Und 12. April 2016 in Potsdam fortgeführt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.