Warnstreik

Beiträge zum Thema Warnstreik

Ratgeber
Der Warnstreik im Öffentlichen Dienst hat auch am Mittwoch, 21. Oktober 2020, Auswirkungen auf die Angebote der Stadt Dorsten.

Abteilungen bleiben erreichbar
Streik legt Bürgerbüro in Dorsten lahm

Der Warnstreik im Öffentlichen Dienst hat auch am Mittwoch, 21. Oktober 2020, Auswirkungen auf die Angebote der Stadt Dorsten. Nachdem gestern bereits der Wertstoffhof geschlossen blieb, ist jetzt u.a. auch das Bürgerbüro betroffen. Bürgerinnen und Bürgern, die für diesen Tag einen Termin vereinbart haben, werden Ausweichtermine angeboten. Zusätzliche Terminangebote werden am Mittwoch nicht freigeschaltet. Die Abteilungen der Stadtverwaltung werden am Streiktag grundsätzlich erreichbar sein....

  • Dorsten
  • 21.10.20
Ratgeber
Die Beschäftigten des Öffentlichen Dienstes im Ennepe-Ruhr-Kreis sind heute zum ganztägigen Warnstreik aufgerufen.

Warnstreiks im Ennepe-Ruhr-Kreis
Beschäftigte des Öffentlichen Dienstes streiken heute

Die Beschäftigten der Gewerkschaft ver.di antworten am heutigen Dienstag, 20. Oktober, erneut mit ganztägigen Warnstreiks im Ennepe-Ruhr-Kreis und in ganz NRW auf die aktuelle Lage. „Die letzten Wochen haben die Kolleg*innen unter schwierigsten Umständen einen harten Arbeitskampf geführt, die Arbeitgeber verschärfen den Konflikt nun noch einmal mit dieser Respektlosigkeit, die sie Angebot nennen,“ so Ina Hecht, Gewerkschaftssekretärin bei ver.di Südwestfalen. Erneut sind alle Beschäftigten des...

  • wap
  • 20.10.20
LK-Gemeinschaft
Warnstreik am Dienstag. 20.10.2020 bei der Sparkasse Gelsenkirchen

Einschränkungen bei der Sparkasse Gelsenkirchen durch Warnstreik
Einige Geschäftsstellen bleiben geschlossen

Wegen des Warnstreiks im öffentlichen Dienst am Dienstag, 20. Oktober 2020 wird es zu Einschränkungen im Geschäftsbetrieb und bei der telefonischen Erreichbarkeit der Sparkasse Gelsenkirchen kommen. Home Öffnungszeiten Warnstreik Mit Blick auf die laufenden Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst hat die Gewerkschaft ver.di auch die Beschäftigten der Sparkasse Gelsenkirchen am Dienstag, 20. Oktober 2020 zum Warnstreik aufgerufen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es zu Einschränkungen im...

  • Gelsenkirchen
  • 19.10.20
Ratgeber

Stadtverwaltung, ÖPNV, Sparkasse und Müllabfuhr betroffen
Erneuter Warnstreik im öffentlichen Dienst in Hagen

Erneut ruft die Dienstleistungsgewerkschaft ver.de  alle Beschäftigten im Öffentlichen Dienst am morgigen Dienstag, 20. Oktober, in Hagen zum ganztägigenWarnstreik aufgerufen. Konkret werden Beschäftige der StadtverwaltungHagen, des Wirtschaftsbetriebes, des Entsorgungsbetriebes, Mitarbeiter im Nahverkehr sowie die Sparkasse zum Streik aufgerufen. Mit Rücksicht auf die Pandemieentwicklung in Hagen wird zum Schutz derStreikenden und der Bevölkerung erneut auf größere Versammlungen verzichtet....

  • Hagen
  • 19.10.20
Ratgeber
Ein Anblick, der in Streikzeiten nicht unüblich ist. Hier an der Lohstraße ist das Altpapier liegen geblieben. Am Dienstag sind die Mitarbeiter der EBE übrigens erneut zu einem Warnstreik aufgerufen.

Warnstreik in Essen: Am Dienstag geht es weiter
Gestern nur die Ruhrbahn, heute auch noch die EBE und die Stadtverwaltung

Gestern war in Essen einzig der kommunale Nahverkehr betroffen. Gestreikt wurde bei der Ruhrbahn in Essen und Mülheim. Heute macht ver.di weiter mobil.  Dann stehen bis Schichtende aber nicht mehr nur Busse und Bahnen still, am Dienstag sind auch Müllabfuhr und Co an der Reihe. Zudem sind erneut Mitarbeiter der Stadtverwaltung aufgerufen, sich an den Aktionen zu beteiligen. Auch die Sparkasse, die Stadtwerke und die Emschergenossenschaft, der Ruhrverband, das Alfried-Krupp-Krankenhauses, die...

  • Essen-Borbeck
  • 19.10.20
  • 2
Ratgeber
Soziale Berufe möchten mehr finanzielle Anerkennung. (Symbolbild)
2 Bilder

Landesweiter Streik im öffentlichen Dienst am 20. Oktober
Kitas werden auch bestreikt

Keine guten Nachrichten für Eltern der Kita-Kinder: Ein großer Streiktag findet Morgen, 20. Oktober, landesweit und damit auch in Mülheim an der Ruhr statt. Der ver.di Landesbezirk NRW hat bereits am Freitag (16.10.2020) einen landesweiten Warnstreiktag im öffentlichen Dienst angekündigt. Dieser Warnstreik wird auch in Mülheim an der Ruhr und Oberhausen erhebliche Auswirkungen haben. So ruft die Gewerkschaft ver.di, Bezirk Ruhr-West, die Beschäftigten der Stadtverwaltung Mülheim, einschließlich...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.10.20
LK-Gemeinschaft
Am kommenden Dienstag, 20. Oktober, wird es erneut Streiks im öffentlichen Dienst geben. Archiv-Foto: Christian Schaffeld

Warnstreiks im öffentlichen Dienst
Freizeiteinrichtungen am Dienstag geschlossen

Aufgrund des Warnstreiks im öffentlichen Dienst am kommenden Dienstag, 20. Oktober, müssen die Hallenbäder in Bergkamen und Bönen zuzüglich Sauna ganztägig schließen. Kamen. Energiekunden haben trotz Warnstreik die Möglichkeit, einen persönlichen Termin im Kundencenter zu vereinbaren, um Fragen rund um ihre Energieversorgung zu klären.Dieser ist vorab unter Tel. 02307/978-2222 abzustimmen. Zum Schutz von Kunden sowie Mitarbeiter*Innen ist es notwendig, in den Kundencentern einen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 19.10.20
Ratgeber
Die BOGESTRA streikt heute und morgen.

Streiks auch im Bochumer ÖPNV
Die BOGESTRA streikt an zwei Tagen

Von Gewerkschaftsseite sind inzwischen Warnstreiks am 19. und 20. Oktober angekündigt. Diese haben an beiden Tagen unterschiedliche Auswirkungen für BOGESTRA Kunden. Am heutigen Montag, 19. Oktober, werden die BOGESTRA-KundenCenter bestreikt, und sind somit ganztägig geschlossen. Tickets sind an diesem Tag natürlich weiterhin erhältlich, zum Beispiel über unsere Mutti-App, die Vertriebspartner und Fahrkartenautomaten. Der Bus- und Bahnverkehr ist am Montag nicht vom Streik betroffen. Morgen...

  • Bochum
  • 19.10.20
Wirtschaft
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg werden am Dienstag, 20. Oktober, erneut bestreikt. Das wiederum führt zu Einschränkungen und Terminverschiebungen.
Foto: WBD-AöR

Dienstag erneuter Warnstreik bei den Wirtschaftsbetrieben Duisburg
UPDATE - ALLE Duisburger Recyclinghöfe am Dienstag geschlossen

Die Gewerkschaft ver.di hat die Belegschaft der Wirtschaftsbetriebe Duisburg zu einem weiteren Warnstreik am kommenden Dienstag, den 20.Oktober, aufgerufen. Dadurch wird es erneut zu Einschränkungen kommen. Die Abfuhr der Hausmüll-, Bio- und Papierbehälter bzw. Papierbündelsammlung verschiebt sich um einen Tag nach hinten. Das bedeutet, die Behälter, die ursprünglich dienstags geleert würden, werden Mittwoch geleert, die Behälter die mittwochs geleert werden, werden Donnerstag geleert usw. So...

  • Duisburg
  • 18.10.20
Politik
Am Dienstag werden Mitarbeiter des Öffentlichen Dienstes wieder in Dortmund streiken: Busse und Stadtbahnen fahren nicht.  Sie sind ganztägig vom Warnstreik betroffen.

Warnstreik legt Dortmunder Nahverkehr am Dienstag still
Verdis Arbeitskampf betrifft Busse und Stadtbahnen

Die Warnstreiks im Arbeitskampf des Öffentlichen Dienstes nehmen kein Ende. Und wieder ist Dortmund betroffen: Im Rahmen der laufenden Tarifverhandlungen wurde DSW21 gestern Abend darüber informiert, dass die Gewerkschaft ver.di NRW für kommenden Dienstag, 20. Oktober, als Reaktion auf das heute von der Arbeitgeberseite vorgelegte Angebot einen ganztägigen landesweiten Warnstreik plant. Wichtig: Betroffen sein werden alle Bereiche des öffentlichen Dienstes. Die Streikmaßnahmen werden auch den...

  • Dortmund-City
  • 17.10.20
Ratgeber
Die VKU wird am Montag und Dienstag erneut vom ver.di Warnstreik betroffen sein.

Warnstreik am kommenden Montag und Dienstag
VKU erneut betroffen

Für Montag, 19. und Dienstag, 20. Oktober, ruft die Gewerkschaft ver.di die Beschäftigten der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna erneut zu einem jeweils ganztägigen Warnstreik auf. Im Kreis Unna müssen Fahrgäste deshalb mit erheblichen Einschränkungen im Linienverkehr der VKU rechnen.Eine Liste der Fahrten, die an beiden Tagen trotz des Streiks stattfinden können, finden Interessierte im Internet unter www.vku-online.de. Alle Angaben in der Liste sind ohne Gewähr.  Wegen des ver.di Streiks am...

  • Unna
  • 17.10.20
Politik
Im Kreis Recklinghausen bleiben die Busse stehen.

Warnstreik verlängert
Busse der Vestischen bleiben jetzt Montag und Dienstag stehen

Zigtausenden von Menschen aus dem Kreis Recklinghausen müssen sich jetzt nicht nur für Montag, 19. Oktober, sondern auch für Dienstag, 20 Oktober, eine Alternative suchen, um von A nach B zu kommen. Denn die Gewerkschaften verlängern ihren Aufruf zur Arbeitsniederlegung bis Dienstag. Deshalb müssen die Busse der Vestischen voraussichtlich auf den Betriebshöfen in Herten und Bottrop stehen bleiben. Die Gewerkschaften haben die Mitarbeiter im ÖPNV in den aktuellen Tarifverhandlungen zum dritten...

  • Marl
  • 17.10.20
Ratgeber
Am Montag ist erneut ein ganztägiger Warnstreik geplant. Dazu aufgerufen sind die Beschäftigten der kommunalen Nahverkehrsbetriebe. Das sind in Essen die Beschäftigten der Ruhrbahn. Gestreikt wird von Schichtbeginn bis Schichtende. Für die Ruhrbahn bedeutet das, dass am kommenden Montag und Dienstag von Betriebsbeginn bis Betriebsende keine Busse und Bahnen in Essen und Mülheim an der Ruhr fahren.

Da eventuell auch die benachbarten Verkehrsunternehmen bestreikt werden, sind unter Umständen auch die städteübergreifenden Linien betroffen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Verkehrsunternehmen.

Während des Streiks bleiben die Ruhrbahn-KundenCenter geschlossen. Die Ruhrbahn bedauert diese Unannehmlichkeiten für ihre Fahrgäste sehr.

Die Regional- und S-Bahnen fahren innerstädtisch die Bahnhöfe an und können ausfallende Bus- und Bahnverbindungen eventuell ersetzen.

Am Montag geht´s weiter: ver.di ruft zum ganztägigen Warnstreik auf
Beschäftigte der Ruhrbahn legen Arbeit nieder

Wer den Weg zur Arbeit mit der Ruhrbahn zurücklegt, muss sich am Montag etwas anderes überlegen. Die Vereinte Dienstleistungswerkschaft ver.di ruft Beschäftigte der kommunalen Nahverkehrsbetriebe zum ganztägigen Warnstreik auf.  Hintergrund sind die laufenden Verhandlungen zum Tarifvertrag Nahverkehr in NRW mit dem kommunalen Arbeitgeberverband (KAV NW).  Auch in der zweiten Verhandlungsrunde, am 9. Oktober 2020in Bochum, war es zu keiner ausreichenden Annäherung gekommen. Die Gewerkschaft...

  • Essen-Borbeck
  • 16.10.20
  • 1
Ratgeber
Am Montag, 19. Oktober, müssen die Busse der Vestischen voraussichtlich erneut auf den Betriebshöfen in Herten und Bottrop stehen bleiben. Denn die Gewerkschaften haben die Mitarbeiter*innen im ÖPNV in den aktuellen Tarifverhandlungen zum dritten Mal zu Warnstreiks in Nordrhein-Westfalen aufgerufen. Darüber hinaus können weitere Streiktage im Anschluss an den 19. Oktober nicht ausgeschlossen werden.

Vestische legt den Betrieb für mindestens 24 Stunden still
Busse fahren Montag überhaupt nicht

Am Montag, 19. Oktober, müssen die Busse der Vestischen voraussichtlich erneut auf den Betriebshöfen in Herten und Bottrop stehen bleiben. Denn die Gewerkschaften haben die Mitarbeiter im ÖPNV in den aktuellen Tarifverhandlungen zum dritten Mal zu Warnstreiks in Nordrhein-Westfalen aufgerufen. Darüber hinaus können weitere Streiktage im Anschluss an den 19. Oktober nicht ausgeschlossen werden.  Da unter anderem die Leitstelle des Nahverkehrsunternehmens aus Herten bestreikt wird, kann die...

  • Herten
  • 16.10.20
Ratgeber

Weitere Warnstreiks in Hagen
Kein Busverkehr am Montag und Dienstag

Die Gewerkschaften haben für kommenden Montag und Dienstag, 19. und 20. Oktober, im Rahmen der Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst erneut Warnstreiks angekündigt. Davon betroffen sind an beiden Streiktagen voraussichtlich auch die Hagener Straßenbahn AG (HST), sowie die Tochterunternehmen Habus und Sander Reisen. Der HST steht somit nicht genügend Fahrpersonal zur Verfügung um einen Notfallfahrplan aufzustellen. Das bedeutet, dass montags und dienstags keine Busse in Hagen fahren werden....

  • Hagen
  • 16.10.20
  • 1
Ratgeber
Am Montag, 19. Oktober, und Dienstag, 20. Oktober, fahren im gesamten Betriebsgebiet der VER keine Busse.

VER wird bestreikt
Montag und Dienstag fahren keine Busse

Am kommenden Montag, 19. Oktober, und Dienstag, 20. Oktober, können aufgrund des von Gewerkschaftsseite angekündigten ganztägigen Warnstreiks von Betriebsbeginn bis -ende im gesamten Betriebsgebiet der VER keine Busfahrten angeboten werden. Ausnahme: Fahrten, die durch Fremdunternehmer im Auftrag der VER durchgeführt werden. Es entfallen aufgrund des Warnstreiks von Gewerkschaftsseite sowohl die Mobilitätsgarantie als auch das Pünktlichkeitsversprechen. Die KundenCenter sind an diesem Tag...

  • Hattingen
  • 16.10.20
Politik
Um möglichst viel Abstand zu ermöglichen, wurde für den Warnstreik der Südwall in der Dortmunder Innenstadt gesperrt.

Streik: 2.000 bei der Verdi-Großkundgebung in Dortmund auf dem Wall
Busse und Bahnen stehen still

Auf dem Südwall, damit in der Pandemie Abstand gehalten werden kann, kamen rund 2.000 Streikende des Öffentlichen Dienstes zu einer Kundgebung zusammen. Auch der öffentliche Nahverkehr stand in Dortmund still. Der Tarifkonflikt im Öffentlichen Dienst brachte heute in Dortmund nicht nur den Bus- und Stadtbahnverkehr zum Erliegen. Die Polizei sperrte den Südwall für die Kundgebung der Gewerkschafter. Nachdem für viele Familien heute die Betreuung der Kinder in Fabido-Kitas flach fällt, da 14...

  • Dortmund-City
  • 15.10.20
Ratgeber
Die U79 fährt am Donnerstag nicht nach Düsseldorf.

Warnstreik am Donnerstag, 15. Oktober
Linie U79 betroffen

Für Donnerstag, 15. Oktober, hat die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di ihre Mitglieder im Rahmen der aktuellen Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst zu Warnstreiks aufgerufen. Daran beteiligen sich auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter benachbarter Verkehrsunternehmen. Dies führt bei der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) ganztägig zu Beeinträchtigungen auf der Linie U79. Die Bahnen der Linie U79 fahren zwischen den Haltestellen „Meiderich Bahnhof“ und „Kesselsberg“ in...

  • Duisburg
  • 14.10.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Am MIttwoch, 14. Oktober, wird wieder gestreikt.

Busse und Bahnen sind betroffen
Heute wird gestreikt

Zu einem vierten Warnstreik innerhalb von drei Wochen hat die Gewerkschaft Verdi auch die Beschäftigten der NIAG aufgerufen: Am Mittwoch, 14. Oktober, soll hier, wie in anderen Städten und Kreisen in Nordrhein-Westfalen, von Betriebsbeginn bis zum Ende der Nachtschicht gestreikt werden. Kreis Kleve. Das Unternehmen NIAG rechnet erneut mit Ausfällen auf Buslinien vor allem im Raum Moers und im westlichen Duisburg sowie im Kreis Wesel und auf Linien, die bis in den Kreis Kleve hineinführen. Schon...

  • Kleve
  • 13.10.20
  • 1
Politik
Foto: Hannes Kirchner

Mitteilung der Stadt Duisburg
Warnstreik am 14. Oktober betrifft auch städtische Einrichtungen

Im Rahmen der laufenden Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst haben die Gewerkschaften alle Tarifbeschäftigten der Stadt Duisburg am morgigen Tag zum Warnstreik aufgerufen. Aus diesem Grund können potentiell alle Bereiche der Stadtverwaltung betroffen sein. Mit Beeinträchtigungen, vor allem bei Ämtern mit Publikumsverkehr, ist zu rechnen. Weiter heißt es in der städtischen Mitteilung: Ganztägig geschlossen bleibt nach jetzigem Kenntnisstand die Zulassungsbehörde des Straßenverkehrsamtes...

  • Duisburg
  • 13.10.20
Politik
In Marl wird gestreikt.

Am Mittwoch wieder Warnstreiks in Marl
Kitas zu, Bürgerbüro und Müllabfuhr auch betroffen

Auch in dieser Woche gehen die Warnstreiks in Marl weiter. Dazu haben die Gewerkschaften für den heutigen Mittwoch aufgerufen. Die Stadtverwaltung und besonders das Bürgerbüro sind auf jeden Fall davon betroffen. Damit dürften längere Wartezeiten in den Verwaltungsstellen und mit Einschränkungen bei den städtischen Dienstleistungen programmiert sein. Darüber hinaus wird es auch bei der Müll- und Sperrmüllabfuhr zu Verzögerungen kommen. Die ausgefallenen Touren werden an den darauffolgenden...

  • Marl
  • 13.10.20
Politik
ver.di lässt weiter die Muskeln spielen.

ver.di ruft am 14. Oktober dazu auf, die Arbeit niederzulegen
Wirtschaftsbetriebe Duisburg werden bestreikt

Bezüglich der von ver.di geplanten Streikaufrufe möchten die Wirtschaftsbetriebe Duisburg die Einschränkungen, die daraus resultieren, bekannt geben: Am Mittwoch, 14. Oktober, wird es zu Einschränkungen im Bereich der Abfallentsorgung kommen. Die Abfuhr der Hausmüll-, Bio- und Papierbehälter beziehungsweise. Papierbündelsammlung verschiebt sich um einen Tag nach hinten. Das bedeutet, die Behälter, die ursprünglich mittwochs geleert würden, werden nun Donnerstag geleert usw. So verschieben sich...

  • Duisburg
  • 13.10.20
Ratgeber
Der VER lässt die Busse am 14. Oktober im Depot. (Symbolbild)

Der VER wird bestreikt
Nichts fährt mehr: Streik im ÖPNV

Der VER lässt Morgen, 14. Oktober, seine Busse in der Garage: Warnstreik. Das heißt, dass das Pünktlichkeitsversprechen und die Mobilitätsgarantie von Betriebsbeginn bis zum Betriebsende vom VER Morgen nicht eingelöst wird.  Das gilt für das gesamte Gebiet des VER. Eine Ausnahme: Fahrten, die durch Fremdunternehmer im Auftrag der VER durchgeführt werden. Die KundenCenter sind an diesem Tag ebenfalls geschlossen. Aus Sicherheitsgründen sind jedoch alle Betriebseinrichtungen bewacht....

  • Hattingen
  • 13.10.20
Ratgeber

Erneuter Warnstreik in Hagen
Busverkehr am Mittwoch stark eingeschränkt

Im Rahmen der laufenden Tarifverhandlungen für den Öffentlichen Dienst ist erneut ein Warnstreik angekündigt, von dem voraussichtlich auch die Hagener Straßenbahn AG (HST) am Mittwoch, 14. Oktober, ganztägig stark betroffen ist. Ganztägig nach Nachtexpress-Fahrplan Sofern die Hagener Straßenbahn bestreikt wird, versucht das Unternehmen einen Notfahrplan auf Basis des Nachtexpress-Fahrplans aufrechtzuerhalten. Für den Fall, dass nach dem Nachtexpress-Fahrplan gefahren werden kann, beginnen die...

  • Hagen
  • 13.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.