Schnuppertage an der Uni

Anzeige
Bei der Schnupperwoche lernen die Studierenden von morgen den Unialltag kennen. (Foto: TU Dortmund/Huhn)

Was will ich studieren? Und was genau kann ich als Physikerin, Raumplaner oder im Bereich Maschinenbau beruflich machen?

Bei der SchnupperUni der TU vom 26. bis zum 30. August finden die Studierenden von morgen Antworten auf diese und andere Fragen. Interessierte können sich bis zum 26. Juli anmelden.

Die Schnupperwoche richtet sich an Schüler der gymnasialen Oberstufe und Abiturienten, die noch unschlüssig sind, was sie studieren wollen. Eine Woche lang ist es möglich, die Uni auszuprobieren. Für Schüler aufbereitete Vorlesungen, Übungen und Laborpraktika vermitteln einen realistischen Eindruck von den einzelnen Fächern, den Studieninhalten sowie dem Alltag auf dem Campus und ermöglichen so, eine fundierte Studienentscheidung zu treffen.

Inhaltlich liegt der Schwerpunkt der SchnupperUni in den Bereichen Mathematik, Natur- und Ingenieurwissenschaften. In der Orientierungswoche gehen die Jugendlichen Fragen nach, wie James Bond im freien Fall jemandem den Fallschirm entwenden kann oder wie sich die Erfolgswahrscheinlichkeit eines Elfmeters berechnen lässt, ob 3D-Fernsehen auch ohne passende Brille funktioniert und was neben Grafik und Game Design hinter Computerspielen steckt.

Zusätzlich zu den Vorlesungsangeboten gibt es Informationen zu den Themen Studienwahl und -finanzierung, Wohnmöglichkeiten und über das Studienleben. Die Betreuung übernehmen studentische Mentoren, die auch für alle anderen Fragen zur Verfügung stehen. Wer teilnehmen möchte, kann sich auf der Homepage der SchnupperUni www.tu-dortmund.de über das Programm informieren und bis zum 26. Juli anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.