Kuba wechselt nach Wolfsburg

Anzeige
Viele Fans tragen seine Rückennummer: Kuba 2012. (Foto: Archiv/Schütze)

Der dienstälteste BVB-Spieler spielt in der neuen Saison im Wolfsburger Tritkot: Jakub Blaszczykowski, der im Dezember seinen 31. Geburtstag feiern wird, wechselt nach neun Jahren beim BVB mit sofortiger Wirkung zum Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg.

„Kuba ist ein außergewöhnlicher Profi, den wir nicht nur als Fußballer, sondern auch als Menschen sehr schätzen gelernt haben und dessen Vita wir immer verfolgen werden“, betont Sportdirektor Michael Zorc: „Er ist 2007 in einer schwierigen Phase zum BVB gekommen, als wir uns zunächst wirtschaftlich, dann sportlich konsolidieren mussten. Kuba war eine der Triebfedern auf dem Weg ins Pokalfinale 2008 sowie zu den Meisterschaften 2011 und 2012.“

In Florenz gepielt

Nach einem im Januar 2014 erlittenen Kreuzbandriss kämpfte Jakub „Kuba“ Blaszczykowski ein Jahr lang um seine Rückkehr auf die Bundesliga-Bühne und ließ sich von Rückschlägen nicht stoppen. Der frühere Kapitän der polnischen Fußball-Nationalmannschaft wechselte in der vergangenen Saison auf Leihbasis zum AC Florenz. Bei der EM gehörte er nach einer überstandenen Verletzung erneut zur Auswahl Polens und überzeugte.

"Ein richtig guter Typ"

Hans-Joachim Watzke, Vorsitzender der BVB-Geschäftsführung, unterstreicht: „Wir wünschen Kuba auf seinem weiteren sportlichen Weg alles Gute. Er ist ein verdienter Borusse, ein richtig guter Typ, dem wir uns immer verbunden fühlen werden. Kuba weiß, dass er mit seiner Familie in Dortmund jederzeit herzlich willkommen sein wird!“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
24.066
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 01.08.2016 | 22:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.