Abschied

Beiträge zum Thema Abschied

LK-Gemeinschaft
Mit dem Bollerwagen ging es für den überraschten und gerührten Martin Fey in den Meidericher Stadtpark. An verschiedenen Stationen warteten Schüler, Kindergartenkinder und Weggefährten auf ihn. Schnell füllte sich der Bollerwagen mit Dankeschön- und Abschiedsgeschenken.
Fotos: Evangelischer Kirchenkreis
  3 Bilder

Der Abschiedstag wurde für den scheidenden Obermeidericher Rektor zum Überraschungstag
Martin Fey hat große Spuren hinterlassen

„Abschied ist ein scharfes Schwert“, heißt es in einem bekannten Lied, ein anderer Titel lautet „Niemals geht man so ganz.“ Beides trifft auf Martin Fey, den jetzt in den Ruhestand getretenen langjährigen Rektor der Gemeinschaftsgrundschule an der Zoppenbrückstraße in Obermeiderich gleichermaßen zu. Er hat nicht nur an „seiner“ Schule nachhaltige Spuren hinterlassen. Von 1985 bis 1989 war er dort als Lehrer tätig, ehe er im Februar 1999 als Schulleiter zurückkam. Und seitdem hat er dafür...

  • Duisburg
  • 10.07.20
Vereine + Ehrenamt
Von links:  Ronja Itjeshorst, Quentin Kerkenpass, Max Janzen, Ernst-Dieter Lakermann (Fahrdienstleiter).

Bürgerbusverein Brünen verabschiedet Viertklässler
Regulärer aber vorerst eingeschränkter Linienverkehr bis zum Ende der Sommerferien

Der Bürgerbus Brünen hat die ersten Viertklässler unter seinen Fahrgästen verabschiedet. Außerdem wird in den Sommerferien, also vom 29. Juni bis zum 11. August nun auch der reguläre Linienverkehr für alle Fahrgäste wiederaufgenommen. Zunächst aber noch eingeschränkt. Den zusammengefassten Sonderfahrplan sende ich ebenfalls mit. Ein bewegtes Schuljahr geht zu Ende und die Viertklässler der Hermann-Landwehr-Schule in Brünen wechseln auf eine weiterführende Schule. Damit endet für drei Kinder...

  • Hamminkeln
  • 26.06.20
LK-Gemeinschaft
61 Schüler bestanden das Abitur am Hagener Albrecht-Dürer-Gymnasium. Die Zeugnisübergabe fand in der Corona-Krise im Autokino des Sauerlandparks Hemer statt. Foto: privat

61 Schüler bestanden Prüfungen - Zweimal die Traumnote 1,0
Abitur am Hagener Albrecht-Dürer-Gymnasium

Am Albrecht-Dürer-Gymnasium haben in diesem Jahr alle 61 Schüler die Abiturprüfung erfolgreich bestanden, davon selbst unter den Corona-Bedingungen 22 mit einer zwei vor dem Komma, 22 mit einem Einser-Abitur sowie zwei mit der Traumnote 1,0. In Zeiten der Corona-Pandemie wurden die Zeugnisse im Autokino des Sauerlandparks in Hemer vergeben. Die frisch gebackenen Abiturienten sind: Salome Amenda a Campo, Farina Achtel, Yasin Yücel Ali Oglu, Annerike Arndt, Anas Bahkan, Johnna Beermann,...

  • Hagen
  • 24.06.20
Wirtschaft
Helmut van Kempen freute über die Geschenke zum Abschied.

„Sie waren eine Idealbesetzung"
Caritasverband verabschiedet Helmut van Kempen

Der Caritasverband wird künftig auf einen erfahrenen Mitarbeiter verzichten müssen: Diplom-Sozialarbeiter und Sozialtherapeut Helmut van Kempen geht zum Monatsende in den wohlverdienten Ruhestand. Van Kempen kam 1992 zur Suchtberatung im Caritasverband Kleve. Nach elf Jahren wechselte er in die Jugendhilfe und wurde Leiter der „Ambulanten erzieherischen Hilfen“. 2008 hat der Vorstand ihn dann zum Bereichsleiter für die gesamten Angebote der ambulanten Jugendhilfe und den...

  • Kleve
  • 16.06.20
  •  1
LK-Gemeinschaft
Schließung erst im nächsten Jahr: St. Johannes Bosco in Borbeck.

Kein würdiger Abschied von St. Johannes Bosco möglich
Schließung der Kirche an der Theodor-Hartz-Straße verschoben

Am 21. Juni 2020 sollte eine Geschichte zu Ende gehen. Dann nämlich wollte Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck in der Kirche St. Johannes Bosco in Essen-Borbeck mit der Gemeinde die letzte Heilige Messe in dem Gotteshaus an der Theodor-Hartz-Straße feiern. Im Rahmen des Pfarreientwicklungsprozesses war beschlossen worden, die Kirche nicht mehr zu nutzen. Jetzt gibt es einen Aufschub. Der Kirchenvorstand von St. Dionysius hat entschieden, dass durch die momentanen Beschränkungen aufgrund...

  • Essen-Borbeck
  • 16.06.20
Kultur
Melatenfriedhof Köln
  Video   2 Bilder

Trauer um Gottlieb Wendehals
Werner Böhm ist tot - Kultfigur Gottlieb Wendehals - R. I. P.

Werner Böhm ist tot! *5. Juni 1941 in Thorn, Reichsgau Danzig-Westpreußen † 2. Juni 2020 auf Gran Canaria ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~Werner Böhm ist im Alter von 78 Jahren gestorben.Anfang des Jahres wanderte er erst nach Gran Canaria aus. Bekannt geworden als Kultfigur GOTTLIEB WENDEHALS...ist der Kultsänger Werner Böhm in der Nacht zum Mittwoch in seinem Haus auf Gran Canaria verstorben! Laut Aussage seiner Ehefrau Susanne soll er friedlich eingeschlafen...

  • Düsseldorf
  • 04.06.20
  •  9
  •  1
LK-Gemeinschaft
Der Stadtplaner Egbert Lethmate, wie ihn auch viele Bürger kannten.

Abschied von Egbert Lethmate
Stadtverwaltung Schwelm trauert um Stadtplaner

Die Stadtverwaltung Schwelm trauert um ihren langjährigen Mitarbeiter Herrn Egbert Lethmate. Trotz langer schwerer Krankheit kam sein Tod für die Kollegen unerwartet. Der studierte Landespfleger war 30 Jahre lang der Fachmann für Grünflächen im Fachbereich Planen und Bauen. Sein breit gefächertes Wirken hat sich sichtbar in manches Schwelmer Projekt eingeschrieben, denn unter seiner Beteiligung erfolgten der Ausbau von Straßen unter Berücksichtigung von ökologischen Aspekten,...

  • wap
  • 03.06.20
Politik
Mit einem Buchgeschenk hat die CDU Hüsten dem Bezirksausschussvorsitzenden Günter Goßler (CDU) für seine langjährige Tätigkeit gedankt

Abschied vom Rat der Stadt Arnsberg
CDU Hüsten dankt Günter Goßler

Mit einem Buchgeschenk hat die CDU Hüsten dem Bezirksausschussvorsitzenden Günter Goßler (CDU) für seine langjährige Tätigkeit gedankt. Mit dem Ablauf der Wahlperiode scheidet der Kommunalpolitiker auf eigenen Wunsch aus dem Rat der Stadt Arnsberg aus, dem er seit dem Jahr 1994 ununterbrochen angehört. Am 20. Januar 2010 wurde Goßler zum Vorsitzenden des Bezirksausschusses Hüsten gewählt. Am 03. September 2014 erfolgte seine Wiederwahl. Hüstens CDU-Vorsitzender Dr. Gerhard Webers würdigte am...

  • Arnsberg
  • 25.05.20
LK-Gemeinschaft
Ein letzter Gruss von uns Kinder...
  9 Bilder

Muttertag - Erinnerungen
Brief zum Muttertag an Mama: Liebe Mama... alles Gute zum Muttertag! - Ich denke immer an dich! ♥

Noch einmal schlafen... Das sagte meine Mama oft! Nächsten Monat ist sie schon 7 Jahre nicht mehr bei uns... doch vergessen werde ich sie nie! Noch einmal schlafen... und dann hast du Geburtstag! Noch einmal schlafen... und dann kommst du in den Kindergarten! Noch einmal schlafen... und dann bist du ein Schulkind! Noch einmal schlafen... und dann kommt das Christkind! Noch einmal schlafen... und dann hast du Konfirmation! Noch einmal schlafen... und dann kommst du in die...

  • Düsseldorf
  • 10.05.20
  •  9
  •  5
LK-Gemeinschaft

Alles Gute, Dr. Leßmann!

Ärztlicher Direktor des Elisabeth-Krankenhauses scheidet Ende Mai aus dem Dienst Dreißig Jahre war Herr Dr. med. Willi Leßmann mit dem Elisabeth-Krankenhaus eng verbunden. Als er 1990 seine Stelle als Oberarzt der Abteilung für Innere Medizin antrat, wurde es zu seiner alleinigen Aufgabe, aus den “abgespaltenen“ Betten der Inneren Medizin eine Geriatrie im EKE zu entwickeln. Keine leichte Aufgabe, angesichts der in den Kinderschuhen steckenden Geriatrie. Dank seiner Fachkompetenz und seines...

  • Gelsenkirchen
  • 08.05.20
Politik
Völlig unerwartet ist Uwe Reichelt am 26. April verstorben. Foto: SPD Bergkamen
  2 Bilder

Bergkamen trauert um Uwe Reichelt

Die SPD Bergkamen betrauert den Tod von Uwe Reichelt, der am 26. April 2020 völlig unerwartet im Alter von nur 57 Jahren verstorben ist. Uwe Reichelt war über 35 Jahre Mitglied in der SPD und bereits seit 2004 als ständiger Vertreter ununterbrochen für unsere Partei im Rat der Stadt Bergkamen aktiv. Dort engagierte er sich in verschiedenen Fachausschüssen. Besondere Verdienste erwarb er sich als Sprecher der SPD-Fraktion im Ausschuss für Umwelt, Bauen und Verkehr. Als langjähriger...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 07.05.20
Ratgeber
  11 Bilder

Spaziergang im Trostwald in Balve-Wocklum, 58802 Balve, am Sonntag, 26.04.2020

Der Wald ist Ruhe, Frieden, Trost... Immer mehr Menschen haben den Wunsch, ihre letzte Ruhe zu finden, wo sie sich schon zu Lebzeiten wohlfühlten: im Wald. Wie ich nachlesen konnte, wird im Trostwald die Asche Verstorbener in biologisch abbaubaren Urnen an Wurzeln ausgewählter Bäume beigesetzt. Die Grabpflege übernimmt die Natur, ohne zeitliche Begrenzung oder zusätzliche Kosten.  Es gibt viele unterschiedliche Baumarten. Da findet jeder den Baum, der zu ihm passt. Auf Wunsch wird eine...

  • Menden (Sauerland)
  • 26.04.20
LK-Gemeinschaft
Paul Dalton 2009 - 2020, Ein Nachruf auf ein außergwöhnliches Wesen
  102 Bilder

Ein Hundeleben ... ein Nachruf auf einen außergewöhnlichen Weggefährten
Paul Dalton 2009 - 2020

Freitag, 20. März, 2020, es ist Freitagvormittag. Der Himmel ist wolkenverhangen, die Welt steht für einen Moment still. Vor wenigen Minuten ist Paul über die Regenbogenbrücke gegangen. Paul ist tot... „Und wenn Du dich getröstet hast, wirst Du froh sein mich gekannt zu haben...“ Antoine de Saint Exupery … Samstagmittag,04. März, 2017 an der A3 auf der Raststätte Köln-Königsforst. Es ist Mittag, hier soll Paul ankommen. Paul, unser neues Rudelmitglied. Ein Und da ist er der...

  • Hilden
  • 01.04.20
  •  10
  •  4
Wirtschaft
Ulrich Hamacher (vorne) war bisher Leiter der Heiligenhauser Filiale der Kreissparkasse. Nun wurde er von Christoph Wintgen (links), Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Sein Nachfolger wird Thomas Meuser.

Abschied von Ulrich Hamacher
Heiligenhauser Filialdirektor geht zuversichtlich in den Ruhestand

Wie schon so oft hat Ulrich Hamacher gestern Nachmittag nach Dienstschluss sein Büro abgeschlossen - dieses Mal allerdings war es „ein komischer Moment“, wie er freimütig bekennt: Denn eigentlich sollte sein letzter Arbeitstag nach 46 Jahren mit einer Abschiedsfeier enden. Stattdessen verabschiedete sich der Heiligenhauser Filialdirektor wegen der aktuellen Ereignisse nun per Telefon. „Ich hätte mich sehr gerne bei langjährigen Weggefährten, Kunden und Freuden persönlich bedankt und...

  • Heiligenhaus
  • 28.03.20
LK-Gemeinschaft

Gotha live
Der Schmerz eines Nachhilfelehrers

„Warum hat man uns das in der Schule nicht schon gesagt?“ - dies höre ich immer wieder, wenn ich Nachhilfeschülern eine „Eselsbrücke“ gebe, um das Gelernte besser in Erinnerung behalten zu können. Das ist oftmals der Anfang eines Verständnisses und der auf Empfang geöffneten Ohren. Lichtblicke für die Arbeit eines Nachhilfelehrers, welche ein indirektes Dankeschön durch die Schüler bedeuten. Es macht mir bereits mehrere Jahre eine Riesenfreude, Mathematik-Nachhilfe zu geben. Langsam lernte...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 18.03.20
LK-Gemeinschaft
Das ist eine der Kirchen in Soltau! Das Foto habe ich "entliehen". Vielen herzlichen Dank an die Stadt!

Eine traurige Nachricht aus Soltau
Als Ausdruck des Mitgefühls

E Im Alter von 66 Jahren verstarb letzten Freitag die Gattin unseres lieben LK-Freundes Fritz van Rechtern. Brigitte erlag einer schweren Krebserkrankung, die sie mehr als zehn Jahre lang mit großer Kraft und starkem Lebenswillen bekämpft hatte. „Viele Chemotherapien hat Brigitte ganz geduldig ertragen und während ihrer Therapiephasen vielen ebenfalls erkrankten Menschen Mut gemacht“, erklärte Fritz am Telefon. In den letzten Wochen, die sie daheim verbringen durfte, war sie noch...

  • Xanten
  • 09.03.20
  •  9
  •  4
Vereine + Ehrenamt
Von links: Maria van der Vliet (Löwenzahn und Pusteblume), Walter Staedner (Spender) und Ralf Berensmeier (Löwenzahn und Pusteblume).

Spende für die Kinderpalliativmedizin Löwenzahn & Pusteblume in Wesel

Über eine Spende freut sich die Kinderpalliativmedizin Löwenzahn & Pusteblume e. V. in Wesel. "Meinen letzten Arbeitsabschnitt verbrachte ich acht Jahre lang als Leiter des Fertigteilwerks Max Bögl in Hamminkeln. In dieser Zeit lernte ich in der Region Hamminkeln Land und Leute kennen, diese zu schätzen und auch zu genießen.", schreibt Walter Staebner. 2.000 Euro für Herzenswünsche der Kinder "Wie mein endgültiger Abschied aussehen sollte, beschäftigte mich schon längere Zeit. Da mir...

  • Wesel
  • 27.02.20
Kultur
  6 Bilder

Generalmusikdirektor Sloane hat fertig
Intendantende Day

Unser Mr. Sloane .. Abschied nimmt er. Der wohlverdiente Ruhestand sei ihm gegönnt, den der geschäftige Dirigent bestimmt nicht antritt. 27 Jahre war er Chef der Bosy-Boys, 27 Jahre hat der legendäre Musikdirektor den Taktstock geschwungen, als gäbe es kein Morgen mehr. Ob Herr Faber zum Abschied noch einen „Goldenen Dirigentenstab“ hervorzaubert – frei nach dem Lotto .. Motto „Ohne Mr. Sloane sind wir alone“? Wie oder was auch immer – verdient hätte er den Stock.. Rückblickend –...

  • Bochum
  • 27.02.20
  •  1
Politik
Hartmut Anders-Hoepgen (l.) geht als Dortmunder Sonderbeauftragter für Vielfalt, Toleranz und Demokratie in den Ruhestand und übergibt die Aufgabe, die seiner Meinung nach noch größer geworden ist, als vor 12 Jahren, an seinen Nachfolger Manfred Kossack.
  4 Bilder

Hartmut Anders-Hoepgen übergibt sein Amt in Dortmund als Sonderbeauftragter für Vielfalt und Toleranz
Das Engagement gegen Rechtsextremismus und für Demokratie übernimmt Manfred Kossack

Vor 12 Jahren, als Hartmut Anders-Hoepgen ehrenamtlicher Sonderbeauftragter der Stadt wurde, hätte er nicht gedacht, dass er eine Aufgabe übernimmt, die sich erledigt. Aber dass seine kommunale Koordinierungsstelle für „Vielfalt, Toleranz und Demokratie“ (VTD) eine Herausforderung wird, die sich noch verschärft, "nicht nur ein Dortmunder, sondern ein gesamtgesellschaftliches Problem wird", das hätte er nicht geglaubt. Jetzt geht der Dortmunder, der dem Kampf gegen Diskriminierung ein...

  • Dortmund-City
  • 27.02.20
  •  1
  •  1
Kultur
Pastor Stefan Notz. Foto: Ch. Breuer

Abschiedsgottesdienst ist am 1. März um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche Kellen
Verabschiedung von Pfarrer Stefan Notz in St. Willibrord Kleve

Kleve. Gut viereinhalb Jahre ist es her, seit die Fusion der Pfarreien „Hl. Dreifaltigkeit“ und „St. Willibrord“ entschieden wurde. Und es sollte ein guter Neuanfang werden: Mit einem Pfarrer, der mit beiden ehemals eigenständigen Pfarreien einen Neuanfang wagen und als Seelsorger langfristig begleiten sollte. Dabei war es für die Pfarrei St. Willibrord Kleve ein Glücksfall, dass sich in dieser Zeit Pastor Stefan Notz entschlossen hatte, noch einmal eine neue Herausforderung anzunehmen und die...

  • Kleve
  • 25.02.20
Politik
Für sein Engagement für Toleranz und Vielfalt im Unionviertel verlieh der Stadtbezirks Innenstadt-West  Falko Grunau den Ehrenring für Integration.

Abendrealschule Dortmund verabschiedet Schulleiter
Falko Grunau prägte Max-von-der-Grün-Schule

Die Max-von-der-Grün- Abendrealschule  in Dortmund verabschiedete jetzt ihren langjährigen und insgesamt erst zweiten Schulleiter Falko Grunau in den Ruhestand. Seit Beginn des Schuljahres 2002/2003 leitete Falko Grunau die Abendrealschule. Insgesamt blickt er auf bewegte 18 Jahre Schulgeschichte an der Abendrealschule zurück. Unter seine Regie fielen die Einführung des Fachs Pädagogik, die Namensgebung der Abendrealschule in Max-von-der-Grün und nicht zuletzt der Umzug in das neue Gebäude an...

  • Dortmund-City
  • 18.02.20
Vereine + Ehrenamt
Der AWO-Kreis und Unterbezirksvorsitzende René Röspel (links) und Geschäftsführer Jochen Winter dankten Petra Silva für über 30 Jahre gute Zusammenarbeit.

Verabschiedung
30 Jahre im Dienst der AWO: Petra Silva geht in den Ruhestand

Pädagogen zu erklären, wie Zahlen funktionieren, das ist nicht leicht. Aber sie hat es geschafft“, witzelte Jochen Winter, Geschäftsführer der AWO EN, sehr anerkennend zum Abschied von Petra Silva. Bis zum Ende des letzten Jahres hat sie den Fachbereich „Verwaltung und Organisation“ des Wohlfahrtsverbandes, der im EN-Kreis aktuell rund 1100 Mitarbeiter beschäftigt, geleitet. Nun geht die 64-Jährige in den Ruhestand und freut sich auf Radtouren, Spaziergänge und Reisen. Nach einigen Jahren...

  • Hagen
  • 16.02.20
LK-Gemeinschaft

Neues aus Heiligenhaus
Beliebte Lehrerin geht in den Ruhestand

Mit launigen Worten und dem Heiligenhauser Wimmelbild verabschiedete Bürgermeister Michael Beck die Konrektorin der Realschule, Elisabeth Lux, in den Ruhestand. "Ich war früher ja Schuldezernent und habe immer gerne mit Ihnen zusammengearbeitet, sie waren ein Fels in der Brandung." Zuvor wurde die beliebte Lehrerin für Englisch und Handarbeiten mit zahlreichen Aktionen von den Schülern gefeiert, die sie mit zahlreichen Geschenken für den neuen Lebensabschnitt bedachten.

  • Heiligenhaus
  • 31.01.20
LK-Gemeinschaft
In der Dreifaltigkeitskirche beginnt am Sonntag um 16 Uhr der Abschiedgottesdienst für Pfarrer Günther Kern-Kremp.

Gottesdienst am Sonntag um 16 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche
Abschied von Günther Kern Kremp: Für viele Borbecker war er "ihr" Pfarrer

In einem Gottesdienst am Sonntag, 26. Januar, um 16 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche, Stolbergstraße 54/Ecke Leimgardtsfeld, wird Günther Kern-Kremp nach über 32 Jahren von Silke Althaus, Skriba und zweite Stellvertreterin der Superintendentin des Kirchenkreises Essen, als Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Borbeck-Vogelheim verabschiedet. „Günther Kern-Kremp hat seit seiner Einführung im April 1988 das Gesicht unserer Gemeinde entscheidend mitgeprägt“, erklärt Pfarrer Christoph...

  • Essen-Borbeck
  • 24.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.