Mitleid mit dem FC Bayern

Anzeige

Reinoldino hat so richtig Mitleid mit dem FC Bayern. Der Fußball-Gott hatte am Freitag kein Einsehen und loste den Münchnern für das Halbfinale der Champions League nicht den erklärten Wunschkandidaten Borussia Dortmund zu.

„Das wäre der leichteste Gegner“, hieß es im Vorfeld von der Säbener Straße. Jetzt müssen sich die armen Bayern mit dem FC Barcelona herumärgern, während der BVB erneut auf Real Madrid trifft.
Diese Bayern. Kaum durften sie nach zwei Jahren voller Nackenschläge durch den BVB die Deutsche Meisterschaft bejubeln, schon setzt es wieder ein, das selbstgefällige „Mia san Mia“-Gehabe. Der Titelgewinn scheint aber auch die Erinnerung zu trüben. Denn beim bislang einzigen Aufeinandertreffen von Dortmund und München in der Champions League setzte sich 1997 auch der BVB durch. Doch wie sagte schon Philipp Lahm? „Wir waren über 90 Minuten die bessere Mannschaft““ Das war Minuten nach der 2:5-Packung gegen die Borussia im Pokalfinale 2012..... Ihr Reinoldino
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.