Kreuzung Rüschebrinkstraße/Westfalenhüttenallee: Fahrradfahrer gegen Lkw geprallt und schwer verletzt

Anzeige
Dortmund: Kreuzung Rüschebrinkstraße/Westfalenhüttenallee |

Bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich von Rüschebrinkstraße und Westfalenhüttenallee ist am heutigen Donnerstagvormittag (2.2.) ein 86-jähriger Fahrradfahrer aus Dortmund schwer verletzt worden. Der Senior war gegen einen Lkw geprallt.

Ein 50-jähriger Lkw-Fahrer aus Oberhausen war mit seinem Gespann gegen 10.20 Uhr auf der Westfalenhüttenallee in Richtung Osten unterwegs. An der Kreuzung mit der Rüschebrinkstraße wollte er geradeaus weiterfahren, um auf die B236 aufzufahren. Zum selben Zeitpunkt fuhr ersten Zeugenangaben zufolge ein 86-jähriger Dortmunder mit seinem Fahrrad von der Rüschebrinkstraße aus Richtung Norden kommend in die Kreuzung ein und prallte gegen den Lkw.

Bei dem Zusammenstoß wurde er schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock.

Wie es zu dem Unfall im Kreuzungsbereich kommen konnte, müssen nun die weiteren Ermittlungen ergeben.

Die Kreuzung musste während der Unfallaufnahme zeitweise komplett
gesperrt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.