Raub in Lindenhorst: Täter erbeuten Rucksack und Schuhe

Anzeige
Die Polizei sucht Zeugen. (Foto: Magalski)
Unbekannte Täter schlugen und überfielen einen rumänischen LKW-Fahrer am Samstagabend. Die Beute: Schuhe und Rucksack des 38-jährigen Opfers.

Am Samstagabend, 5. März, gegen 18 Uhr, war der 38-Jährige aus Rumänien auf der Lindenhorster Straße auf dem Rückweg von einem Einkauf aus einem Supermarkt. Er war unterwegs zu seinem LKW, der auf dem Parkplatz eines schwedischen Möbelhauses geparkt stand.

Hier kamen plötzlich zwei Unbekannte auf ihn zu. Unvermittelt versetzte ihm einer der beiden Männer einen Faustschlag auf die Nase. Hierdurch ging der 38-Jährige zu Boden. Die beiden Täter leerten daraufhin ihrem Opfer die Hosentaschen. Dann entwendeten sie dessen Schuhe und dessen Rucksack. Anschließend flüchteten die beiden Räuber in unbekannte Richtung.

Das Opfer beschreibt die Täter als 180 bis 185 cm groß und von schlanker Statur. Beiden hatten schwarze Haare. Vermutlich waren beide Männer nordafrikanischer Herkunft.

Die Polizei fragt nun: "Wer war zum fraglichen Zeitpunkt ebenfalls Kunde des NORMA Marktes und hat die Tat möglicherweise beobachtet? Wer kann Hinweise bezüglich des Fluchtweges, des Aufenthaltsortes oder hinsichtlich der Identität der Täter geben?"

Zeugen melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst der Polizei
Dortmund unter der Rufnummer 0231 132 7441.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.