Sechs Verletzte bei Auffahrunfall auf der Brackeler Straße am Borsigplatz

Anzeige

Am Samstag, 4. März, hat sich auf der Brackeler Straße am Rande des Borsigplatz-Viertels in der Nordstadt ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw ereignet. Alle sechs Insassen verletzten sich, teilte die Polizei mit. Die Brackeler Straße musste stadteinwärts für rund eine Stunde gesperrt werden.

Ersten Ermittlungen zufolge fuhr eine 47-jährige Dortmunderin gegen 13.50 Uhr auf der Brackeler Straße in Richtung Westen. Wenige Meter vor dem Borsigplatz bemerkte sie zu spät das Abbremsen des vorausfahrenden Pkw. Ihr Opel Corsa prallte auf das Heck des Renaults eines 38-Jährigen aus Holzwickede. Durch die Wucht des Aufpralls schob sich der Renault ebenfalls auf das Heck eines VW.

Die Insassen des Renaults, ein 33-Jähriger Dortmunder und dessen vierjährige Tochter, brachte ein Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Der Mann aus Holzwickede und dessen Beifahrer (40 und 7 Jahre) kamen ebenfalls mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Die Fahrerin des Opels verletzte sich leicht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme einschließlich der Bergungsarbeiten war die Brackeler Straße stadteinwärts bis gegen 15 Uhr gesperrt.

Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens auf rund 9000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.