Frühjahrsputz im Landschaftspark "Alte Körne"

Anzeige
Aufräumen im Landschaftspark Alte Körne. (Foto: Schmitz)
Dortmund: Landschaftspark Alte Körne |

Um die Sauberkeit am Naturlehrpfad "Alte Körne" in Scharnhorst/Kurl kümmern sich die aktiven Helfer dort nahtlos das ganze Jahr über. Doch einmal im Jahr kommt für die Freiwilligen noch ein anderes Aufgabengebiet hinzu.

Immer zum Ende des Winters wird das Gelände des Landschaftsparks Alte Körne grundgereinigt. "Das macht man immer bis spätestens Ende Februar", erklärt Wolfgang Becker vom Initiatiativkreis "Alte Körne": "Denn später im Jahr würde man sonst die brütenden Vögel und andere Kleintiere stören."

Rund zehn bis 15 Mitstreiter haben sich auch an diesem kalten Freitagmorgen eingefunden, um die Abfälle im Landschaftspark einzusammeln. Ausgestattet werden sie mit Werkzeugen wie Greifzangen, Müllsäcken und Handschuhen von der EDG.

Die holt auch die gesammelten Altlasten ab. "Meist bekommen wir so einen kleinen Pritschenwagen voll", erklärt Becker. Die Sammler brauchen durchschnittlich einen halben Tag, bis sie das Gebiet durchkämmt haben. Bis zum nächsten Februar ist dann wieder Ruhe im Landschaftspark.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.