Teilsperrung der Altenderner Straße - Donetz GmbH erneuert Hydranten

Anzeige
Aufgrund der Erneuerung eines Hydranten durch die Donetz GmbH kommt es zur Teilsperrung der Altenderner Straße. (Foto: privat)
Dortmund: Altenderner Straße 1 |

Die Dortmunder Netz GmbH (Donetz), Tochter der DEW21, erneuert ab Montag, 25. April, einen Hydranten in der Altenderner Straße auf Höhe des Hauses Nummer 1. Da sich der Hydrant im Bereich der Fahrbahn befindet, wird die Altenderner Straße zwischen Hausnummer 1 und 3 für den Straßenverkehr in nördlicher Fahrtrichtung gesperrt.

Verkehrsteilnehmer können somit nicht vom Kreisverkehr aus in die Straße einbiegen. Eine entsprechende Umleitung über die Gneisenauallee, die Walther-Kohlmann-Straße und die Altenderner Straße ist ausgeschildert. Für Verkehrsteilnehmer, die in südlicher Richtung unterwegs sind, bestehen keine Einschränkungen.

Durch die geänderte Verkehrsführung müssen auch die DSW21-Buslinien 410, 411, 420 und NE2 für die Dauer der Arbeiten eine Umleitung fahren. Davon betroffen sind die Haltestellen Altenderner Straße, Körtingsweg, Auf der Wenge, Piepenbrink und DO-Derne Bf. Ausführliche Informationen sind dem Internetangebot www.bus-und-bahn.de zu entnehmen.

Die geänderte Verkehrsführung soll voraussichtlich am 29. April wieder aufgehoben werden. Donetz bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Beeinträchtigungen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.