Flughafen Dortmund verabschiedet langjährigen Feuerwehr-Chef

Anzeige
Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager (r.) überreicht Rüdiger Schulz (2.v.r.) zusammen mit Brandamtsrat Jürgen Tautz (l.) und Oberbrandrat Jochen Happe (2.v.l.) ein Rollbahnrandfeuer. (Foto: Flughafen Dortmund)

Der Flughafen verabschiedet seinen langjährigen Feuerwehr-Chef, Brandoberamtsrat Rüdiger Schulz, in den Ruhestand. Schulz war über 40 Jahre im Dienste der Feuerwehr Dortmund tätig und leitete seit 1999 die heutige Feuerwache 7 am Dortmund Airport mit 21 hauptamtlichen und 40 nebenamtlichen Feuerwehrmännern.

In seiner Funktion stand er dem Flughafen und seinen Mitarbeitern stets als Berater und kompetenter Ansprechpartner zur Seite. Seine weitreichenden Erfahrungen gab er gerne weiter und trug so zur erfolgreichen Umsetzung des bundesweit einmaligen Konzeptes einer von Stadt und Flughafen gemeinsam getragenen Feuerwache bei. Hierzu zählen auch die Entwicklung spezieller Trainings für die Flugzeugbrandbekämpfung sowie die Gründung einer Arbeitsgemeinschaft mit anderen Flughafenfeuerwehren.

Der Arbeitsplatz direkt an der Start- und Landebahn hat sicherlich dazu beigetragen, dass Rüdiger Schulz im Jahr 1999 seine Ausbildung zum Privatpiloten absolvierte und von da an zwischen Piloten- und Feuerwehruniform wechseln konnte.

Udo Mager, Geschäftsführer des Dortmund Airport, dankte Rüdiger Schulz im Rahmen einer Feierstunde für knapp zwei Jahrzehnte Unternehmenstreue und wünschte ihm für seinen neuen Lebensabschnitt alles Gute. „Sie haben in Ihrer Dienstzeit den Weg des Flughafens von der „Startbahn Ruhrgebiet“ zum internationalen Verkehrsflughafen Dortmund Airport mit gestaltet. Darauf können Sie stolz sein“, so Mager.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.