KHS GmbH wächst weiter: Zahlen des erfreulichen Geschäftsjahres 2014 bei Hausmesse in Wambel präsentiert

Anzeige
Im Rahmen der zweitägigen Hausmesse „Innovation for U“ präsentierte Prof. Dr.-Ing Matthias Niemeyer (l.), Chief Executive Officer (CEO) der KHS GmbH, in der Wambeler Unternehmenszentrale an der Juchostraße zum einen bei einer Werksführung zukunftsweisende Neu- und Weiterentwicklungen im Bereich der Abfüll- und Verpackungstechnologie. Zum anderen stellte der CEO am Roundtable die Zahlen des erfolgreichen Geschäftsjahres 2014 vor. (Foto: Günther Schmitz)
 
Nicht nur ein Symbol am Firmensitz in der Juchostraße in Wambel: KHS expandiert weltweit.
Dortmund: KHS GmbH |

Die KHS GmbH blickt auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 zurück: Der mit seiner Zentrale in Wambel ansässige, aber weltweit tätige Hersteller von Abfüll- und Verpackungsanlagen für die Getränke-, Food- und Nonfood-Industrie steigerte den Umsatz um 5,8 % auf 1,08 Milliarden Euro.

Ausschlaggebend dafür war der Ausbau des Servicegeschäfts, den das Unternehmen mit Hauptsitz an der Juchostraße auch im laufenden Jahr vorantreibt. Mit zahlreichen Innovationen festigte KHS 2014 seine Position als einer der Markt- und Technologieführer.

„Wir sind mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr sehr zufrieden und werden den eingeschlagenen Innovations- und Wachstumskurs weiter fortsetzen“, sagte Prof. Dr.-Ing. Matthias Niemeyer, CEO der KHS GmbH.

Das Geschäft zog vor allem in Europa an: 35,3 % des Umsatzes generierte das Unternehmen auf dem Stammkontinent (Vorjahr: 32,8 %). Weitere Regionen trugen weltweit zu den Zuwächsen von KHS bei: Mittlerer Osten und Afrika mit einem Anteil von 15,7 % am Gesamtumsatz, Asien und Pazifik 23,8 % sowie USA und Lateinamerika 25,2 %. Die gesamten Auftragseingänge hielten sich zum Stichtag 31. Dezember 2014 auf dem hohen Niveau von rund 1,1 Milliarden Euro.

Die Grundlage für das erneute Wachstum war neben dem Projektgeschäft der Ausbau des Servicegeschäfts. Dank des neuen KHS World Logistics Center in Dortmund mit einem größeren Lagerbestand profitieren die KHS-Kunden nun von einer höheren Verfügbarkeit von Ersatzteilen, einer schnelleren Logistik und kürzeren Lieferzeiten.

Lagerkapazitäten und Service weltweit ausgebaut


Auch an anderen Standorten wie Shanghai baute das Unternehmen weitere Lagerkapazitäten auf, um die internationale Ersatzteilverfügbarkeit weiter zu optimieren. Neue lokale Präsenzen durch KHS-Gesellschaften wie die KHS East Africa Ltd. in Kenia, die KHS Panamericana SpA. in Chile oder auch der Servicestützpunkt in Dubai erhöhen zudem die weltweite Abdeckung des Marktes durch KHS-Servicetechniker.

Auf Grundlage dieser positiven Geschäftsentwicklung treibt KHS den Ausbau der Technologieführerschaft weiter voran: Das Unternehmen hat mit der weltweit leichtesten 0,5-l-PET-Flasche für hochkarbonisierte Getränke mit Schraubverschluss und einem Gewicht von nur 10,9 Gramm eine wegweisende Neuerung präsentiert. Eine solche Gewichts- und Materialersparnis ermöglicht in der Massenfertigung schnell eine finanzielle Einsparung im sechsstelligen Bereich.

Die Technologie wird sukzessive auch auf andere Segmente transferiert: So wurde kürzlich eine 20 Gramm leichte 1-Liter-Flasche für Milch- und Milchmixgetränke zur Marktreife gebracht.

„Dieser Ansatz ist sowohl für Bestands- als auch für Neukunden hochinteressant, wie die anziehende Nachfrage belegt“, erläutert Niemeyer.

Das hohe Niveau der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten von KHS dokumentiert nicht zuletzt die Verleihung des Deutschen Verpackungspreises 2014. Das in der Prototypenphase befindliche Druckverfahren Direct Print Powered by KHSTM sowie die nachhaltige Verpackungslösung Nature MultiPackTM wurden prämiert. Außerdem erhielt das Glasflaschen-Füllsystem KHS Innofill Glass zu Jahresbeginn vom Münchener TÜV SÜD erneut das international begehrte Zertifikat für energieeffiziente Maschinen.

Positiver Ausblick auf 2015: Weiteres Wachstum erwartet


Für 2015 erwartet KHS weiteres Wachstum durch zukunftsweisende Technologien. Beispielsweise treibt KHS die Bottles & Shapes™-Dienstleistungen voran. Der Rundumservice für die Entwicklung von Flaschendesigns zielt darauf ab, die Produktqualität und die Wirtschaftlichkeit bei der Abfüllung zu erhöhen. 2014 fragten die KHS-Kunden ihn besonders stark nach.

Dies spiegelt sich im Rekordwachstum von 25 % gegenüber 2013 bei der Blasformproduktion wider. Zudem zählen etablierte Lösungen wie der Dosenfüller Innofill Can DVD mit einer Leistung von 132.000 Dosen pro Stunde zu den Wachstumsträgern der Zukunft.

INFO:
Die KHS GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Salzgitter AG. Das Unternehmen produziert und bietet Service weltweit und hat mehr als 4600 Mitrbeiter. Weitere Infos online: www.khs.com .
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.