Schwerer Verkehrsunfall im Gewerbegebiet Wickede-Süd // Familienangehörige bedrängen Unfallbeteligten

Anzeige
Dortmund: Kreuzung Zeche-Norm-Straße/Altwickeder Hellweg |

Am Samstag (6.1.) gegen 17.15 Uhr kam es auf der Wickeder Kreuzung Zeche-Norm-Straße/Altwickeder Hellweg zu einem schweren Verkehrsunfall.

Nach ersten Zeugenaussagen fuhr eine 27-jährige Dortmunderin gegen 17.15 Uhr die Zeche-Norm-Straße in Richtung Süden und wollte an der Kreuzung links auf den Altwickeder Hellweg abbiegen. Dabei übersah sie nach ersten Erkenntnissen das vorfahrtberechtigte Auto eines 25-jährigen Dortmunders, der geradeaus in Richtung Norden die Zeche-Norm-Straße befuhr. Es kam zum Frontalzusammenstoß.

Die Beifahrerin des 25-Jährigen, eine 22-jährigen Frau aus Dortmund, wurde dabei schwer verletzt. Die 27-Jährige sowie ihre 28-jährige Mitfahrerin aus Dortmund verletzten sich leicht.

Während der Unfallaufnahme erschienen zwei Männer an der Unfallstelle, nach ersten Erkenntnissen Familienangehörige der Unfallverursacherin. Sie störten die Unfallaufnahme massiv und bedrängten den 25-jährigen Dortmunder. Erst nach konsequenter Androhung einer Ingewahrsamnahme verließen sie wieder die Örtlichkeit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.