Über 50.000 Euro Förderung in der Melanchthon-Gemeinde seit 1988

Anzeige
(Foto: Hartmut Neumann)
Dortmund: Melanchthon-Gemeinde |

Eine stolze Bilanz konnte der „Förderverein Melanchthon“ auf nun seiner Jahres-Hauptversammlung präsentieren. Seit der Gründung im Juni 1998 wurden mehr als 50.000 Euro in unterschiedliche Projekte der Oststadt-Gemeinde gegeben.

Vor allem die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen erfuhr eine intensive Förderung. Aber auch die Kirchenmusik sowie die Anschaffung von Medien und Einrichtungsgegenständen für das Kirchenzentrum an der Melanchthonstraße hatte sich die Gruppe unter dem Vorsitz von Martin Seiler auf die Agenda genommen. Ebenso unterstützt wurden im Laufe der Jahre Gemeindefeste und Begegnungsabende. Gegenwärtig gehören dem Melanchthon-Kirchenkreis in der Oststadt 42 Mitglieder an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.