Wambeler Sternsinger sammeln fast 7700 Euro für Kinder in Indien und Brasilien

Anzeige
Dortmund: St.-Meinolfus-Kirche |

„73 Kinder als Sternsinger, 39 Jugendliche als Begleiter und 21 erwachsene Hilfsbereite haben wieder bei der Sternsingersammlung 2016 bewiesen, was man schaffen kann, wenn jeder begreift, worum wir uns seit vielen Jahren bemühen“, freute sich Karl-Heinz Poglajen vom St.-Meinolfus-Arbeitskreis Dritte Welt: „Hilfe zur Selbsthilfe organisieren und durchführen für Kinder in Brasilien und Indien ist unsere Motivation. Das haben alle als Herzenssache empfunden und ein tolles Sammelergebnis erzielt.“

Die Sammlung im Rahmen der Aktion Dreikönigssingen in Wambel am 9. und 10. Januar (das Bild entstand bei der Aussendungsfeier in der Pfarrkirche) erbrachte – einzelne Großspenden und einen Besuch im Seniorenzentrum eingerechnet – das stolze Ergebnis von 7692,63 Euro. Auch die Hälfte der gespendeten Süßigkeiten, sieben Kartons, haben die Kinder der Tafel-Filiale in Körne gespendet.

Allen Beteiligten dankte Poglajen im Namen des Arbeitskreises herzlich.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.