Zeugen gesucht nach Beschädigung der Schrankenanlage an der Husener Straße

Anzeige
Die beschädigte Schranke am Bahnübergang Husener Straße in Dortmund-Husen. (Foto: Bundespolizei)
Dortmund: Bahnübergang Husener Straße |

Wegen einer Schrankenstörung waren Einsatzkräfte der Bundespolizei am frühen Samstagnachmittag (19.3.) gegen 13.30 Uhr zum Bahnübergang an der Husener
Straße gefahren. Wie sich vor Ort in Husen herausstellte, hatte ein Verkehrsteilnehmer offensichtlich versucht, trotz sich senkender Schrankenbäume den Bahnübergang zu überqueren. Nun werden Zeugen gesucht.

Dabei hatte er den Schrankenbau dermaßen beschädigt, dass sogar die technische Einrichtung der Schrankenanlage dauerhaften Schaden genommen hatte. Ein Verursacher konnte zwar vor Ort nicht mehr festgestellt werden. Doch die Einsatzkräfte sicherten die Unfallspuren und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ein.

Techniker der Bahn reparierten die beschädigte Schrankenanlage.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallversursacher geben können, werden gebeten, sich mit der Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 zu melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.