BV Innenstadt-Ost tagt am Dienstag: Haushaltsberatung für 2016 steht an

Anzeige
Im Rathaus, im Hanse-Saal, tagt am Dienstag (8.12.) die BV Innenstadt-Ost.

Zur letzten Sitzung des Jahres kommt die Bezirksvertretung (BV) Innenstadt-Ost am Dienstag, 8. Dezember, um 16 Uhr im Hanse-Saal im Rathaus am Friedensplatz zusammen. Im Mittelpunkt dürften die Einbringung des Haushaltsplan-Entwurfs und die BV-Mittel für 2016 stehen. Sitzungsbeginn ist indes wie gewohnt mit der Einwohnerfragestunde.

Ein Berichterstatter des Tiefbauamts informiert über die Einrichtung einer Fußgängerampel an der Kreuzung B1/Lübkestraße in der Gartenstadt, die Verkehrssituation auf der Hamburger Straße und die Schaltung der Fußgängerampeln im Hellweg-Bereich zwischen den Einmündungen Klönne- und Liboristraße.

Fahrrad-Lobbyist Karl-Heinz Kibowski macht sich per Bürgereingabe für einen kurz- bis mittelfristigen Bau einer Rampe zwischen dem Geh- und Radweg auf der ehemaligen Bahnverbindung zwischen Ost- und Südbahnhof („Bananen-Radweg“) zum Bereich Körner Hellweg/Am Zippen stark.

Auf der Tagesordnung steht auch das umfangreiche städtische Programm mit den Kanalbaumaßnahmen von 2016 bis 2019: 18 Maßnahmen im Bezirk Innenstadt-Ost sind geplant, darunter die Kanalerneuerungen im Körner Hellweg westlich der Heilbronner Straße bis zur Berliner Straße, im Leppinghof, in der Maler-Siedlung (Arnold-Böcklin-Straße u.a.), im Bereich Lübkestraße/Im Defdahl und in der Karlsruhestraße im Erscheinungsgebiet des Ost-Anzeigers.

Die komplette Tagesordnung der BV-Sitzung finden Sie hier.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.