CDU Wickede begrüßt Förderpläne des Landes fürs Pappelstadion // Thema in der BV Brackel am Donnerstag

Anzeige
927.000 Euro sollen im Wickeder Pappelstadion im Rahmen der Flüchtlings-Integration für Baumaßnahmen investiert werden. (Foto: Tobias Weskamp)
 
Tempo 30 km/h hat die SPD in der BV Brackel für den zentralen Ortskern-Abschnitt des Wickeder Hellwegs zwischen den Einmündungen Rübenkamp und Dollersweg beantragt. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Bezirksvertretung Brackel |

Schon im Vorfeld der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Brackel am Donnerstag, 7. April, ab 16 Uhr im Brackeler Balou, bei der das Thema auf der Tagesordnung stehen wird, hat die Wickeder CDU in einer Pressemitteilung die von der Verwaltung beantragte Förderung für Maßnahmen am Wickeder Pappelstation im Rahmen des NRW-Sofortprogramms „Hilfen im Städtebau für Kommunen zur Integration von Flüchtlingen“ ausdrücklich begrüßt.

Im Rahmen dieses Sofortprogramms des Landes hat die Stadt für insgesamt fünf Projekte bei der Bezirksregierung Arnsberg eine Förderung beantragt. Eine dieser fünf Maßnahmen ist das Pappelstadion in Wickede.

Nach den Vorstellungen der Stadt soll der bestehende Sozialtrakt um zwei Umkleidekabinen mit Duschraum, einen Abstellraum und einen Schulungs- und Besprechungsraum ergänzt werden. Ferner ist der Bau einer kleinen Turn- und Sporthalle östlich des bestehenden Kleinspielfeldes angedacht. Die Kosten für die Maßnahmen werden auf 927.000 Euro geschätzt, von denen 720.000 Euro durch die Landesförderung abgedeckt werden sollen und der Restbetrag von den städtischen Sport- und Freizeitbetrieben finanziert werden soll.

Dazu der Wickeder CDU-Vorsitzende und Ratsvertreter Jendrik Suck: „Die Wickeder CDU unterstützt die von der Stadt beantragte Förderung für die Maßnahmen am Wickeder Pappelstadion. Wir hoffen nun, dass das Land einer Förderung der Maßnahmen zustimmt und tatsächlich auch entsprechende Fördermittel zur Verfügung stellt, damit die Maßnahmen realisiert werden können. Hierdurch würde die bereits bestehende örtliche Infrastruktur der Sportanlage weiter nachhaltig aufgewertet.“

Würdigung des Engagements von Westfalia Wickede


Nach Ansicht der CDU Wickede würde hiermit auch das Engagement von Westfalia Wickede im Rahmen der Integration von Flüchtlingen in besonderer Weise gewürdigt. So hat Westfalia Wickede in der jüngeren Vergangenheit bereits mehrere Auszeichnungen für sein Projekt „Anpfiff zur Integration“ erhalten, bei dem bislang über 100 Flüchtlinge Alltagsbegriffe der Deutschen Sprache auf sportliche Weise erlernt haben.

Diverse Zuschussanträge der Vereine auf der BV-Tagesordnung


Weitere Themen auf der Tagesordnung der BV Brackel am Donnerstag, 7. April, um 16 Uhr im Balou, Oberdorfstr. 23, in Brackel sind zudem der Jahresabschluss-Bericht 2015 über den Umsetzungsstand der BV-Maßnahmen und die Verwendung der BV-eigenen Finanzmittel sowie diverse Zuschussanträge von Vereinen wie dem Imkerverein Kurl, dem SGV Wickede-Asseln, der Verkehrswacht Dortmund, der Kita-Elterninitiative "Elinas bunte Kinderstube" und dem Chorverband.

SPD will Tempo 30 auf dem Wickeder Hellweg


Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Brackel hat zudem beantragt, eine Geschwindigkeitsbegrenzung von Tempo 30 km/h auf dem Wickeder Hellweg im Abschnitt zwischen den Einmündungen Rübenkamp und Dollersweg zu realisieren. Der zunehmende Verkehr auf diesem innerörtlichen Abschnitt der L663 mache das Überqueren des Hellweg immer gefährlicher, argumentiert Fraktionssprecher Thomas Wesnigk, zudem werde viel zu schnell gefahren. Haltende Doppelzüge der noch eingleisig geführten Straßenbahn, Lieferverkehre usw. sorgten für eine "hochgefährliche Gemengelage".

Die gesamte Tagesordnung der BV-Sitzung findet man hier.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.