Fair gehandelte Snacks im Ev.Gemeindehaus in Brackel

Anzeige
Unter dem Motto „Fair ist mehr. Mach mit“ hat die Weltladengruppe Brackel einen FAIR-o-maten im Gemeindehaus der Ev. Kirchengemeinde (Arent-Rupe-Haus, Flughafenstr. 7-9) aufgestellt.
Durch die Anschaffung und Aufstellung ermöglicht es Besuchern dort vor Ort, sei es vor, oder nach Chorproben, bei Gruppenveranstaltungen oder auch sonst, den Erwerb von fair gehandelten Produkten wie z.Bsp. Schokolade, Schokoriegel, Weingummi, getrocknete Früchte u.a. außerhalb der Ladenöffnungszeiten zu erwerben.
Auf diese Weise können auch Bürgerinnen und Bürger erreicht werden, die bislang noch nicht oder selten zu den Produkten greifen.
Vom Fairen Handel profitieren weltweit jedes Jahr direkt und indirekt rund 10 Millionen Menschen. Ihnen wird für Ihre Arbeit ein fairer Lohn gezahlt, der es ihnen ermöglicht, ihre Kinder in die Schule zu schicken, Zugang zu medizinischer Versorgung und sauberem Trinkwasser zu haben. Dies wird durch die Zahlung der Fairtrade-Prämie realisiert.
Der faire Handel ist ein effizientes Mittel zur Armuts- und Elendsbekämpfung.

Infos auch unter: www.weltladen-brackel.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.705
Carsten Klink aus Dortmund-Ost | 17.05.2015 | 19:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.